Anzeige

Social Media
Twitter-User lieben Autos

Wenige Wochen vor dem Start der IAA veröffentlicht Twitter Zahlen zum Interesse der deutschen Nutzer an Automobilen.

Text: W&V Redaktion

22. August 2019

Twitter hat vor der IAA das Verhalten der deutschen Nutzer in Bezug auf Autothemen ausgewertet.
Anzeige

Oft sind die sozialen Medien Anlaufstelle Nummer Eins, wenn es darum geht, sich über seine Hobbys und Interessen auszutauschen oder sich über Erfahrungen aus erster Hand zu informieren. Während Fashion und Food auf Instagram boomen, tummeln sich Autofans anscheinend besonders gern auf Twitter.

Twitter-Nutzer sind überdurchschnittlich Auto-affin

Das legt zumindest eine Erhebung von Twitter Deutschland nahe, die das Interesse der Nutzer an Automobilthemen im Vergleich zu allgemeiner Aktivität im Internet auswertete. Die Eigenstudie wird im Vorfeld der IAA unter dem Namen #Auto Research 2019 Germany veröffentlicht und soll Vertreter der Automotive-Branche anregen, auf Twitter mit Interessenten und potentiellen Kunden in Kontakt zu treten. Denn der Auswertung zu Folge sehen sich 47 Prozent der befragten 603 Twitter-Nutzer gern Werbung von Autoherstellern an, während das von den 1503 befragten Internetnutzern nur 30 Prozent tun.

Automarken werden als zeitgemäßer wahrgenommen

Der Kurznachrichtendienst fand auch heraus, dass 62 Prozent der deutschen Twitter-Nutzer immer auf dem neuesten Stand über News aus der Autobranche sein wollen - und damit mehr als der Durchschnitt der Internetnutzer (49 Prozent). Twitter-User interessieren sich besonders für Videos zu aktuellen Reports, Tests oder Autorennen (60 Prozent), neue Fahrzeugmodelle (60 Prozent) oder mehrwertige Expertenbeiträge (56 Prozent). Rund jeder zweite deutsche Twitter-Nutzer (44 Prozent) wird von Freunden und Familie um Rat gefragt, wenn ein Autokauf ansteht (Internetnutzer: 28 Prozent).

Zwei Drittel der Twitter-Nutzer wollen auf dem neuesten Stand sein, wenn es um Autos geht.

Knapp jeder zweite deutsche User (47 Prozent) folgt auf Twitter mindestens einem Auto-Account, um sich über aktuelle Neuigkeiten der Branche zu informieren. 72 Prozent interagieren sogar mit den Automobilherstellern auf Twitter. Dadurch fühlen sich 55 Prozent enger mit den Marken verbunden. 76 Prozent der deutschen Twitter-Nutzer sind der Meinung, dass Autohersteller auf Twitter ein moderneres und innovativeres Markenimage vermitteln.

BMW gehört zu den attraktivsten Marken für Twitter-Nutzer.

Angeblich planen derzeit sogar 55 Prozent der User, sich ein neues Fahrzeug zuzulegen.

Überdurchschnittlich viele Twitter-Nutzer denken über den Kauf eines neuen Autos nach.

Hybrid- und Elektroautos stehen auch bei Twitter-Usern hoch im Kurs.

Anzeige