Anzeige

Identitätsplattform
Verimi und 1. FC Köln kooperieren

Die Marke Verimi soll durch die Partnerschaft mit dem Traditionsverein 1. FC Köln bekannter werden - unter anderem mit Bandenwerbung.

Text: W&V Redaktion

9. Oktober 2018

Verimi will die Marke bekannter machen.
Anzeige

Die Identitätsplattform Verimi kommt mit dem Fußball-Verein 1. FC Köln zusammen. Die Partnerschaft  gilt ab dieser Saison (2018/19) für mindestens ein Jahr. Der Club aus dem Rheinland greift bei seinen sämtlichen digitalen Plattformen jetzt auf die Dienste von Verimi zurück.

"Ein sicherer und einheitlicher Login für unsere Mitglieder und Fans, der auf allen unseren Plattformen genutzt werden kann, ist seit Jahren ein wichtiges Projekt. Die Unterstützung von Verimi ist dabei sehr hilfreich", so FC-Geschäftsführer Alexander Wehrle. Die Marke sichert sich im Gegenzug eine gewisse Logopräsenz und Bandenwerbung bei Heimspielen im RheinEnergieStadion. Das Ziel: die Bekanntheit von Verimi zu steigern. 

Die Verimi-Plattform bietet einen universellen Login für Online-Dienste an. Die Nutzer müssen sich künftig nur einen Nutzernamen und ein Passwort merken und können dann barrierefrei Dienstleistungen wahrnehmen. Bei jedem Anmelde- und Bestellvorgang kann dabei auf die im Verimi-Konto hinterlegten Daten zurückgegriffen werden. 

Torsten Sonntag, CFO/COO von Verimi, erklärt: "Wir sind stolz, eine Partnerschaft mit dem traditionsreichen 1. FC Köln einzugehen. Das Motto des FC ist "Spürbar anders" - genau das zeichnet auch Verimi aus, denn wir geben den Fans die Hoheit über ihre persönlichen Daten im Netz zurück."

Vor wenigen Tagen hatte Verimi eine Partnerschaft mit Werder Bremen verkündet. Hinter der Marke stehen unter anderem die Allianz, Daimler, die Deutsche Telekom, die Deutsche Bank und der Medienkonzern Axel Springer. Die jüngste Eintritte, pünktlich zur Dmexco verkündet: die Deutsche Bahn und Volkswagen. 

Der Konkurrent, die Login-Allianz netID, will Mitte Oktober online gehen

Anzeige