Anzeige

Von Teads zu Despove
Vermarktungspionier Christian Griesbach wird Headhunter

Nach 20 Jahren als Digitalvermarkter begibt sich Christian Griesbach jetzt auf eine neue Mission: die Suche nach wirklich qualifiziertem Personal.

Text: W&V Redaktion

7. Januar 2019

Christian Griesbach steigt beim Headhunter Despove als geschäftsführender Gesellschafter ein.
Anzeige

Seit dieser Woche ist der Vermarktungsprofi Christian Griesbach nun Headhunter. Er hat als geschäftsführender Gesellschafter bei der Personal- & Unternehmensberatung Despove in Hamburg angeheuert. Bis vergangenen November war der 48-jährige als Executive Vice President Publisher Management für den Video-Vermarkter Teads in der EMEA-Region im Einsatz. 

Jetzt, nach etwas mehr als drei Jahren bei Teads, habe er seine Mission erfüllt. Als einer der ersten relevanten Vermarkter von In-Page-Videos ist Teads inzwischen auf vielen Sites integriert. Für die Gesellschafter hat sich die Pionierarbeit, die unter anderem Griesbach in der Dach-Region seit 2015 betrieb, inzwischen ausgezahlt. 2017 zahlte das niederländische Online-Unternehmen Altice 307 Millionen Dollar für das Unternehmen. 

Nach nunmehr 20 Jahren in der Digitalvermarktung wolle sich Griesbach "auf eine neue Mission begeben". Zwar ist ihm bewusst, dass der Markt für Personalberatungen im Digitalbereich durchaus gut besetzt ist. Aber er sieht durchaus Lücken: "Aus eigener Erfahrung kann ich jedoch sagen, dass es vielen Marktteilnehmern vor allem an operativer Expertise und fundiertem Verständnis für die Zusammenhänge und Bedürfnisse der Marktteilnehmer mangelt."

Die neue Firma ist die Personalberatung seines alten bekannten Axel Nieber, die sich seit der Gründung vor knapp drei Jahren auf die Bereiche Sport und digitale Medien spezialisiert hat. Griesbach und Nieber kennen sich unter anderem von Axel Springer. Nieber war von 1998 bis 2008 als Saleschef für unterschiedliche Bild-Produkte tätig. Griesbach war dort von 2008 bis 2015 für die digitale Werbevermarktung verantwortlich, mit einer zweijährigen Unterbrechung beim Vermarkter Mediasports (heute Teil von Ströer). Seine Online-Vermarkterkarriere begann 1998 bei Real Media. Daraufhin folgte die Gründung von Mediasquares, den er später an Ad Pepper verkaufte sowie die Zeit bei Springer. 

Anzeige