Anzeige

Mobile Retail
Wie konservativ ist der Handel?

Die Einzelhandel steht am Vorabend der mobilen Revolution. Google Pay, Apple Pay, Ali Pay und We Chat werden Payment und Kundenkontakt auf den Kopf stellen. Trotzdem bleibt die Branche ruhig. 

Text: W&V Redaktion

10. Oktober 2018

Anzeige

Eine Studie des Technologie-Anbieters GS1 zeigt, wie unterschiedlich Händler und Markenartikler beim Thema Mobile Retail ticken. Die Marktforscher fragten Entscheider beider Kategorien, auf welchen digitalen Plattformen sie schon einmal Kampagnen geschaltet haben.

Bei Facebook war man sich noch einig: Das Netzwerk Nr. 1 nannten ausnahmslos alle Befragten. Bei YouTube gingen die Antworten schon auseinander. 100 Prozent der Hersteller haben Erfahrungen mit der Video-Plattform, bei den Händlern nur 57 Prozent. Deutlich weniger Experimentierfreude zeigen die Händler auch bei Instagram. Nur 43 Prozent nutzen die Plattform für Werbung, bei den Herstellern dagegen 75 Prozent. Bei Pinterest ist das Verhältnis 29 vs. 38 Prozent, und Snapchat war bisher nur für 14 Prozent der Händler relevant  - gegenüber 50 Prozent der Markenartikler.

Konservativer zeigten sich die Händler auch bei der Frage, auf welchen Kanälen sie bevorzugt mobile Coupons ausspielen. 83 Prozent nannten die klassische E-Mail. Bei den Herstellern votierte dagegen eine Mehrheit von 57 Prozent für das Social Web. 

GS1 sieht den Einzelhandel vor einer technischen Revolution. Die Einführung von Apple Pay und Google Pay würden die Nutzerzahlen für Mobile Payment "hochjagen", heißt es in der Studie. Der nächtste logische Schritt sei der Markteintritt der chinesischen Digitalriesen Ali Pay und We Chat

"Es kommt Bewegung in das mobile Bezahlen. Händler, Banken und Dienstleister sind gut beraten, sich hier gemeinsam aufzustellen", empfiehlt Ercan Kilic, Leiter Mobile Solutions bei GS1 Germany. Sein Unternehmen will dabei selbst mitmischen und entwickelt gerade eine Bezahllösung namens Hippos. GS1 Germany ist ein Joint Venture von Markenverband und EHI Retail Institute. Es gehört zu einem weltweiten Netzwerk, das Standards für den Barcode regelt und die RFID-Technologie vorantreibt.  

Mehr zum Thema Customer Centricity und CRM gibt es im Content Hub von W&V

Anzeige