Anzeige

Karriere
Zalandos Digital-Expertin Hanna Huber wechselt zur Otto Group

Digital-Managerin Hanna Huber übernimmt den neu geschaffenen Posten des Group Vice President Technology Strategy & Governance bei dem Hamburger Unternehmen.

Text: W&V Redaktion

29. November 2019

Hanna Huber: Ab Dezember bei der Otto Group.
Anzeige

Die Otto Group verstärkt sich auf Management-Ebene weiter im Digitalbereich: Hanna Huber wird dort zum 1. Dezember Group Vice President Technology Strategy & Governance. Die Digital-Expertin, die zuletzt bei der Berliner Online-Fashion-Plattform Zalando tätig war, berichtet in der neu geschaffenen Position an Sebastian Klauke, Konzern-Vorstand E-Commerce, Technologie, Business Intelligence und Corporate Ventures.

"Die Otto Group ist auf dem Weg zu einem voll digitalisierten Handels- und Dienstleistungsunternehmen. Diese Entwicklung erfordert an den neuralgischen Stellen im Management Impulsgeber mit hohem Technologie-Verständnis, strategischer Weitsicht und einer klaren Linie", so Klauke. All diese Punkte sehe man bei Hanna Huber erfüllt.

Von der Analystin zur Chefin

Sie bringt dafür reichlich Erfahrung aus ihrer bisherigen Karriere mit. Nach ihrem Studium in Electronic Business an der Universität der Künste Berlin startete Huber 2007 bei der Unternehmensberatung Complexium, wo sie zunächst Analystin war und später den Posten als COO übernahm.

Parallel promovierte sie 2011 an der Freien Universität Berlin zum Thema Innovation und soziale Systeme. 2012 wechselte sie zu Zalando, wo sie bis 2019 diverse Leitungsfunktionen im Bereich Technology übernahm. Zuletzt unterstützte sie als Director Technology Operations mit ihren Teams die Umsetzung der Technologiestrategie und definierte Prozesse für die international verteilten Tech-Teams des Online Fashion-Anbieters.

Bei der Otto Group wird eine der wichtigsten Aufgaben von Huber sein, die 2018 verabschiedete konzernweiten Tech-Strategie zu integrieren. 

Anzeige