Anzeige

Ausbau
Ad Alliance holt Frank Vogel, Marko Kuck und Paul Mudter

Der Bertelsmann-Vermarkter Ad Alliance stellt sich breiter auf und verstärkt die Geschäftsleitung mit Frank Vogel und Marko Kuck, beide G+J, sowie IP Deutschland-Manager Paul Mudter.

Text: W&V Redaktion

14. Februar 2020

G+J-Vermarktungschef Frank Vogel kümmert sich ab April bei der Ad Alliance um Concept, Brand und Marketing.
Anzeige

Der Bertelsmann-Vermakter Ad Alliance (RTL-Gruppe und Gruner + Jahr) baut die Organisation um und verstärkt seine Fürhrungsriege. Mit dem 1. April ergänzen die G+J-Manager Frank Vogel und Marko Kuck sowie Paul Mudter von IP Deutschland die Geschäftsleitung. Sie unterstützen dann den bisherigen CEO Matthias Dang und CSO Andreas Kösling.

Vogel, Vermarktungschef bei Gruner + Jahr, fungiert in Personalunion bei der Ad Alliance als CMO für "Concept, Brand und Marketing". Kuck, neben Vogel Co-Geschäftsführer bei G+J EMS, wird zusätzlich Chief Revenue Officer und ist damit verantwortlich für die Inventarsteuerung und die Erlösoptimierung von Angeboten und Projekten. Mudter, Geschäftsfleiter Operations bei IP Detuschland, übernimmt dann den Posten des COO bei der Ad Alliance.

Erst wurde der Sales neu aufgestellt

Matthias Dang: "Unsere Erfolge im Jahr 2019 bestätigen, dass wir mit der Ad Alliance und ihrer am Markt orientierten Weiterentwicklung auf dem genau richtigen Weg sind: Systematisch vernetzt und crossmedial. Ich freue mich sehr darauf, dass wir uns ab April in neuer Aufstellung und mit voller Kraft auf die Bedürfnisse der Kunden und Agenturen konzentrieren können, um unsere gemeinsame Erfolgsgeschichte fortzuschreiben."

Damit erfolgt nach der Neuaufstellung des Sales nun die Anpassung der Organisations-Struktur für die Bereiche Operations, Solutions und Marketing sowie der Aufgabenteilung innerhalb der Geschäftsleitung. Ziel der Neuorganisation ist es, dass zukünftig alle Bereiche innerhalb der Ad Alliance in neuen Strukturen und Verantwortungen zusammenarbeiten und crossmedial handeln. 


Autor: Peter Hammer

begleitet seit vielen Jahren redaktionell die Agentur-Branche, für die W&V wie auch früher für den Kontakter. Als Ressortleiter wie Redaktionsleiter. Liebt gute Kreation, aber mehr noch interessante und innovative Geschäftsmodelle. Unabhängig von Kanal und Größe. Was ihn immer wieder überrascht: Wie viele spannende Menschen es in der Branche gibt.

Anzeige