Anzeige

Mitarbeiter-Konzert
Amazon legt beim Employer Branding eine Schippe drauf

Ein komplettes Stadion mieten und für die Mitarbeiter Katy Perry rocken lassen - so hat sich Amazon-Chef Jeff Bezos für den erfolgreichsten Prime Day aller Zeiten bedankt.

Text: Anonymous User

22. August 2019

Lil Nas X, Kate Perry und Jeff Bezos (von links).
Anzeige

Der erfolgreichste Prime Day aller Zeiten war dem E-Commerce-Riesen Amazon auch die größte Sause aller Zeiten wert - und zwar für seine Mitarbeiter. Im CenturyLink Field Stadium in Seattle ließ das Unternehmen Stars wie Katy Perry und Rapper Lil Nas X auflaufen. Zuvor trat Amazon-Gründer Jeff Bezos persönlich auf die Bühne und bedankte sich bei seinen Mitarbeitern für ihren "atemberaubenden" Einsatz am Prime Day - und den Rest des Jahres.

Dieser Inhalt kann leider nicht dargestellt werden. Sie finden ihn hier.

Dieser Inhalt kann leider nicht dargestellt werden. Sie finden ihn hier.

Es ist nicht das erste Event, das Amazon für seine Mitarbeiter schmiss. Schon im Vorjahr gab es Konzertauftritte mit Macklemore, Demi Lovato und Lorde. 2017 veranstaltete Amazon nach dem Prime Day Mitarbeiter-Picknicks.

Allein in Seattle arbeiten inzwischen 45.000 Angestellte für den Konzern. Die Dimensionen lassen sich auf Twitter-Bildern erschließen. Eine Mitarbeiterin fotografierte das Stadion und kommentierte die Bilder mit den Worten: "Abhängen mit Kollegen". 

Anzeige