Anzeige

Personalie
Andreas Marx wird neuer Opel-Deutschlandchef

Wechsel an der Spitze von Opel: Der erfahrene Manager Andreas Marx folgt Ulrich Selzer auf den Chefposten - und auch im Vertrieb und Marketing gibt es Veränderungen.

Text: W&V Redaktion

17. Januar 2020

Die Position des Opel-Deutschlandchefs übernimmt ab Februar Andreas Marx.
Anzeige

Bei Opel/Vauxhall tut sich personell so einiges: Zu den Top News zählt mit Sicherheit, dass Andreas Marx mit Wirkung zum 1. Februar neuer Deutschlandchef der Rüsselsheimer Traditionsmarke wird. Der 49-Jährige leitet derzeit das internationale Produkt- und Preismanagement des Konzerns. Er folgt auf Ulrich Selzer, der strategische Aufgaben bei der Internationalisierung von Opel übernehmen wird. Marx ist seit 1997 bei Opel. Seine Karriere startete der studierte Diplom-Kaufmann im Bereich Aftersales, bevor er verschiedene Führungspositionen in Vertrieb und Marketing innehatte. 

Opel will seine Marktposition in Deutschland weiter stärken

"Die wichtige Position des Deutschlandchefs übernimmt mit Andreas Marx ein anerkannter Vertriebsexperte und erfahrener Manager. Er kennt das Team und unsere Händler in unserem Heimatmarkt seit mehr als zwei Dekaden – und wird zusammen mit einem starken Händlernetz dafür sorgen, dass wir unsere Marktposition in Deutschland weiter stärken", sagt Xavier Duchemin, Geschäftsführer Sales, Aftersales und Marketing von Opel/Vauxhall.

Neue Besetzung in Vertrieb und Marketing

Und auch auf weiteren wichtigen Positionen in Vertrieb und Marketing stellt sich der Autohersteller komplett neu auf: So übernimmt die Nachfolge von Marx als Head of Opel/Vauxhall Product & Pricing ab dem 1. April Tobias A. Gubitz, bislang als Head of Brand Marketing & Strategy für die strategische Ausrichtung der Marken verantwortlich. Ihm wird ebenfalls zum 1. April Patrick Fourniol, derzeit Head of Marketing der britischen Opel-Schwestermarke Vauxhall, nachfolgen. Neuer Marketingchef von Vauxhall wird der derzeitige Head of Customer Experience der Marke, Peter Hope.

"Mit dieser personellen Aufstellung sind wir gut gewappnet für eine herausfordernde Zukunft", sagt Vertriebschef Duchemin. "Wir besetzen diese strategischen Positionen mit ausgewiesenen Branchenexperten, die mit langjähriger Erfahrung in der Automobilindustrie Opel und Vauxhall weiter voranbringen werden."


Autor: Alessa Kästner

ist Absolventin der Burda Journalistenschule und volontierte beim Playboy. Die gebürtige Münchnerin schrieb für Magazine wie ELLE, Focus oder Freundin und schnupperte im Anschluss noch ein wenig Agenturluft bei Fischer Appelt. Ihre Kernthemen als W&V-Redakteurin: Digital Lifestyle, New Work und Social Media.

Anzeige