Anzeige

Vice President Global Brand & Marketing
Artur Martins steigt ins Kia-Topmanagement auf

Weiterer Europäer im koreanischen Topmanagement: Der Portugiese Artur Martins ist künftig weltweit für die Markenführung von Kia verantwortlich. 

Text: W&V Redaktion

19. Juni 2019

Neuer Vice President Global Brand & Marketing bei Kia: Artur Martins
Anzeige

Der Autohersteller Kia hat Artur Martins mit sofortiger Wirkung zum Vice President Global Brand & Marketing ernannt. Der Portugiese verantwortete bisher das Marketing und die Produktplanung für den europäischen Markt. Am Kia-Hauptsitz in Seoul wird er künftig auf globaler Ebene die Entwicklung der Marke steuern. 

Martins verfügt über internationale Erfahrung in der Automobilbranche. Er war fast zwei Jahrzehnte in verschiedenen Positionen für Volkswagen, Toyota und Fiat tätig, ehe er 2014 zu Kia Motors Europe wechselte. Hier trieb er die Entwicklung des Produktportfolios voran.

"Artur Martins hat in den vergangenen fünf Jahren entscheidend dazu beigetragen, die Marke Kia zu stärken, ihre Bekanntheit zu steigern und unsere Autos für europäische Käufer noch attraktiver zu machen. Wir sind überzeugt, dass er diese Arbeit auf globaler Ebene genauso erfolgreich fortsetzen wird", sagt Emilio Herrera, Chief Operating Officer von Kia. Es werde in Kürze bekanntgegeben, wer Martins' bisherige Funktion übernehmen wird.

Mit Martins hat der koreanische Hersteller einen weiteren Europäer ins Topmanagement berufen. Seit 2006 trägt das Design der Marke die Handschrift von Peter Schreyer, der 2013 als erster Nicht-Koreaner zu einem der Präsidenten von Kia ernannt wurde. Mit Luc Donckerwolke, seit Ende 2018 für das Design von Kia und Hyundai verantwortlich, hat eine weitere Branchengröße eine führende Position in der Hyundai Motor Group. Und ebenfalls 2018 wurde Albert Biermann als erster Nicht-Koreaner zum Entwicklungschef des Konzerns ernannt.

Anzeige