Anzeige

Nina Zimmermann wird CPO
Burda Studios bauen Führungsteam aus

Burda-Studios-Chef Hans Fink vertraut Nina Zimmermann, Alexander Kipp und Alexander von Woikowsky neue Führungsaufgaben an.

Text: W&V Redaktion

10. Mai 2019

Alexander von Woikowsky (l.), Nina Zimmermann und Alexander Kipp mit neuen Aufgaben bei Burda Studios.
Anzeige

Umbau an der Spitze der Burda Studios unter Geschäftsführer Hans Fink: Nina Zimmermann ist als Chief Product Officer (CPO) seit Anfang des Monats Teil der Geschäftsführung.

Auf ihre Position als Managing Director bei Burda Studios Publishing mit den Marken Bunte.de, Brands you love, Tracdelight und Prettique rückt Alexander Kipp auf. Er wird auch in der neuen Position seinen Schwerpunkt in den Bereichen Analytics und Audience Development beibehalten und die Steuerung alle Vermarktungsrelevanten Themen dazu übernehmen. Kipp ist seit September 2016 bei Burda Studios und hat vorher in verschiedene Rollen bei Experteer, Be2 und McKinsey gearbeitet.

Bei BurdaStudios Pictures (Focus TV, BonGusto) ist Alexander von Woikowsky seit Anfang Mai in der neu geschaffenen Position des Managing Director an Bord. Woikowsky hat Business und Team in der letzten Zeit bereits als Berater intensiv kennengelernt. Er kommt von ProSiebenSat.1, wo er das neuen Streaming-Joint-Venture Joyn mit dem US-Medienkonzern Discovery maßgeblich mitgestaltet hat.

Anzeige