Anzeige

Mehr "kreative Kompetenz"
Endemol Shine: CEO Kastner stockt Führungsteam auf

Neben Rainer Laux und Michael Kollatschny wirken nun vier weitere "Executive Director" im Management-Board von Endemol Shine Germany um CEO Magnus Kastner. 

Text: W&V Redaktion

26. Februar 2019

Magnus Kastner verstärkt den kreativen Führungskreis.
Anzeige

Beim Produktionshaus Endemol Shine Germany wird Management-Team rund um CEO Magnus Kastner um weitere Führungskräfte ergänzt. Der Chef hole sich "interne und externe Verstärkung", heißt es in der Ankündigung vom Dienstag.

  • Executive Producer Nadine Grünfeld und Sven Steffensmeier werden Teil des Management-Teams.
  • Grünfeld wird in ihrer neuen Rolle als Executive Director weiterhin für die Formate "Wer wird Millionär?" (RTL) und "Zahltag! Ein Koffer voller Chancen" (RTL) verantwortlich sein und mit ihren Teams neue Formate entwickeln. Außerdem verantwortet sie nun auch die Formate "Hot oder Schrott" (Vox) und "Master Chef" (Sky).
  • In seiner neuen Funktion wird Steffensmeier neben der Entwicklung von neuen Formaten ebenfalls das Thema New Business vorantreiben.
  • Extern wird das Team von Alexander Bruns und Pierre Übelhack verstärkt.
  • Bruns wechselt im Juli von der UFA Show & Factual zu Endemol Shine. Bei der UFA war er unter anderem über 8 Jahre als Executive Producer für das RTL-Erfolgsformat "Deutschland sucht den Superstar" (RTL) zuständig. Die aktuelle Staffel wird Bruns noch bis Ende Juni als Executive Producer betreuen.
  • Uebelhack verantwortete als Executive- und Creative Producer Formate wie "Germany's Next Topmodel" (ProSieben), "Global Gladiators" (ProSieben) oder "Deutschland sucht den Superstar" (RTL) und wird ab 1. März bei Endemol Shine an Bord sein.
  • Rainer Laux verantwortet neben "Julia Leischik sucht: Bitte melde dich" (Sat.1) und "Vermisst" (RTL) auch in 2019 wieder "Promi Big Brother" für Sat.1. Er soll außerdem die journalistische Kompetenz bei Endemol Shine weiter ausbauen und große Showformate entwickeln und produzieren.
  • Michael Kollatschny fokussiert sich als Geschäftsführer von Endemol Shine Beyond weiterhin auf die Produktion von digitalem- und Branded Entertainment-Content und wird sich verstärkt um das Thema "New Business Development" kümmern. Das gesamte Team wird in Zukunft noch enger verzahnt zusammenarbeiten. Die Kooperation zwischen Kollatschny und Steffensmeier bei dem Format "WineChefs" für Rewe Digital ist nur eines von vielen Beispielen. 

Neben Rainer Laux und Michael Kollatschny sind so nun vier weitere "Executive Director" im Management-Board von Endemol Shine Germany. Diese sechs werden mit ihren Teams "sowohl für Sender, Brands und Pay-TV als auch für OTT-Plattformen wie Netflix und Amazon Formate entwickeln und produzieren", wie es heißt.

Anzeige