Anzeige

Gründe für den Arbeitgeberwechsel
Es ist nicht nur das Gehalt, was zum Jobwechsel treibt

Mehr Lohn - das wünschen sich die allermeisten, wenn sie sich einen neuen Arbeitgeber suchen. Aber die Arbeitsbedingungen sind für viele fast ebenso relevant.

Text: W&V Redaktion

17. August 2018

Die meisten wollen mehr verdienen.
Anzeige

Ein höheres Gehalt ist immer noch das wichtigste Argument, wenn es darum geht, sich einen neuen Job zu suchen. 78 Prozent lassen sich deshalb abwerben. Aber die Lust an neuen Herausforderung und berufliche Wachstumschancen locken beinahe ebenso. Für 62, bzw. 58 Prozent ist das der ausschlaggebende Grund, warum sie sich einen neuen Arbeitgeber suchen. Das ist das Ergenis einer Erhebung der anonymen Recruiting-App Meet Frank unter ihren Anwendern.

Und die lassen sich von vielerlei Motiven zu einem Jobwechsel verleiten: Flexible Arbeitszeiten und ein flexibler Arbeitsplatz sind für 46 und 37 Prozent ein Grund, das klassische Incentive Mitarbeitervergünstigungen ist für 33 Prozent wichtig. Ein Viertel würden ihren Arbeitgeber wechseln, um bei einem Startup zu arbeiten. Aber nur 19 Prozent suchen einen sichereren Arbeitsplatz.

Für die Auswertung flossen die Daten von über 10.000 Nutzern der Meet Frank-App ein, die mit einem anonymen Verfahren arbeitet und nur die Qualifikationen eines Bewerbers oder einer Bewerberin für den potenziellen Arbeitgeber auflistet.

Anzeige