Anzeige

Fernstudium
Hier bekommen Sie den Bachelor in Nachhaltigkeit

Weniger Plastik, faire Lieferketten und kurze Transportwege: Wer sich mit Nachhaltigkeitsmanagement beschäftigt, hat viel zu tun in Unternehmen. Dafür gibt es jetzt sogar einen eigenen Studiengang.

Text: W&V Redaktion

27. Januar 2020

Nachhaltigkeit bestimmt zunehmend unternehmerisches Handeln.
Anzeige

Wie sorge ich dafür, dass mein Unternehmen sich möglichst umweltschonend verhält? Die Frage ist nicht neu, die Themen sind zum Teil auch bereits in neue Studienfächer eingeflossen. Jetzt hat die SRH Fernhochschule einen Studiengang eingerichtet, der einen zum Bachelor in Nachhaltigkeitsmanagement macht.

Auch für Marken, Medien und Werbeagenturen gewinnt Umweltschutz an Bedeutung. Erst kürzlich hat ProSiebenSat.1 ein eigenes Ressort gegründet, geleitet vom Chief Sustainable Officer. Agenturen wie One Two Social oder das Agentur-Netzwerk WPP haben sich den Verzicht auf Plastik vorgenommen. Im Media-Business geht Peter Christmann mit gutem Beispiel und seiner Neugründung Media 4 Planet voran. 

All das sind potenzielle Einsatzfelder für die Absolventen des neuen Studiengangs. "Er vermittelt die notwendigen Kompetenzen, um Nachhaltigkeitsstrategien für Unternehmen zu konzipieren und umzusetzen. Somit sind die Absolventen in der Lage, diese wichtige Querschnittsaufgabe in Organisationen wahrzunehmen," so Prof. Dr. Michael Koch, Studiengangsleiter Nachhaltigkeitsmanagement an der SRH Fernhochschule.

Das Studium zieht sich berufsbegleitend über sechs Semester, ein Einstieg ist jederzeit zum Monatsbeginn möglich. Die Kosten, die je nach Zahlungsziel variieren, starten bei 388 Euro Monat (auf 36 Monate). Vermittelt werden wichtige naturwissenschaftliche Grundlagen sowie die Ziele einer internationalen, nachhaltigen Entwicklung. Dem schließen sich vertiefende Einblicke in eine unternehmerische Wertschöpfungskette an, die ökologische, soziale und ökonomische Aspekte berücksichtigt. Unternehmenskultur und Wirtschaftsethik sowie Instrumente der Unternehmenskommunikation zählen ebenfalls zum Lehrplan. Klassische BWL-Inhalte wie Rechnungswesen, Marketing, Projektmanagement und Finanzwirtschaft werden ergänzt durch Einblicke in das Global Supply Chain-Management und Global Governance (mehr Infos hier).

Anhand von Praxisbeispielen aus unterschiedlichen Branchen und Unternehmensfunktionen lernen die Studierenden, offen für die verschiedenen Anforderungen und Lösungswege zu sein. "Wir haben hier ein richtungsweisendes Studium, das den Absolventen besondere Chancen am Arbeitsmarkt eröffnet", findet Koch. Der Bachelor-Studiengang richtet sich an Berufseinsteiger sowie an Fach- und Führungskräfte, welche die Funktion eines Nachhaltigkeitsbeauftragten einnehmen möchten. Bewerbungen sind über das Online-Portal der Hochschule möglich.


Autor: Annette Mattgey

Seit 2000 im Verlag, ist Annette Mattgey (fast) nichts fremd aus der Marketing- und Online-Ecke. Für Markengeschichten, Kampagnen und Karriere-Themen hat sie ein besonderes Faible. Aus Bayern, obwohl sie "e bisi anners babbelt". 

Anzeige