Anzeige

Kinder- und Familienmarketing
Ingo Keßler wird Strategy Director bei KB&B

Der erfahrene Markenstratege Ingo Keßler verstärkt als Strategy Director ab sofort das Team von KB&B, einer der führenden Spezialagenturen in Deutschland für Kinder- und Familienmarketing. 

Text: W&V Redaktion

8. Oktober 2020

Der Markenstratege Ingo Keßler verstärkt als Strategy Director das Team von KB&B.
Anzeige

Ingo Keßler ist neuer Strategy Director von KB&B, einer der führenden Spezialagenturen in Deutschland für Kinder- und Familienmarketing. Keßler entwickelte zuletzt auf Agenturseite Marketing- und Kommunikationsstrategien für internationale Kunden. Unter anderem war er als Planning Director EMEA für Apple bei TBWA/Media Arts Lab in London und als Strategy Director Europe für Jaguar & Land Rover bei Spark44 in Frankfurt tätig. Zudem war er bei Huth+Wenzel Teil des Führungsteams und als Leiter des Strategieteams für die Marken ING, Suzuki und RMV verantwortlich.

"Mit Ingo haben wir ein strategisches Ausnahmetalent für uns gewonnen", sagt Rolf Kosakowski, Gründer und Geschäftsführer von KB&B. "Er kann komplexe Fragestellungen blitzschnell herunterbrechen und lösen. Er ist die perfekte Ergänzung für unser Team, um unsere Kunden strategisch zu beraten, damit sie Kinder und Familien noch besser ansprechen und involvieren können."

Zu wenig Beachtung

"Marketing kann heutzutage nur Erfolg haben, wenn es dem Publikum einen konkreten Mehrwert bietet. Das gilt für Kinder und Familien um so mehr", sagt Keßler. "Spezialisierte Kommunikation für Kinder und Familien ist wahnsinnig wichtig, findet im Marketing aber immer noch viel zu wenig Beachtung."

KB&B wurde 1999 von Rolf Kosakowski gegründet. Zu den Kunden gehören u.a. DB Fernverkehr, Sony Music, Lufthansa oder auch SOS Kinderdorf.


Autor: Belinda Duvinage

legt ein besonderes Augenmerk auf alle Marketing-Themen. Bevor die gebürtige Münchnerin zur W&V kam, legte sie unter anderem Stationen bei burdaforward und dem Münchner Merkur ein, leitete ein regionales Magazin in Göttingen und volontierte bei der HNA in Kassel. Den Feierabend verbringt sie am liebsten mit ihren drei Jungs in der Natur, auf der Yogamatte, beim perfekten Dinner mit Freunden oder, viel zu selten, einem guten Buch.

Anzeige