Anzeige

Jobwechsel
Jordi Vila wird neuer Marketing-Chef von Nissan in Europa

Nissan hat einen neuen Marketing-Chef für Europa. Jordi Vila übernimmt die Stelle des Divisional Vice President Marketing & Sales und wird unter anderem den neuen Qashqai und den Ariya in Europa promoten.

Text: Anonymous User

30. Juli 2020

Jordi Vila wird künftig das Marketing von Nissan in Europa verantworten
Anzeige

Stabwechsel bei Nissan: Jordi Vila wird zum 1. August 2020 neuer Divisional Vice President Marketing & Sales von Nissan in Europa. In dieser Funktion verantwortet er den Vertrieb und das Marketing des operativen Hauptsitzes im französischen Montigny-le-Bretonneux. Vila folgt auf Roel de Vries, der das Unternehmen aus persönlichen Gründen verlässt.

Vila arbeitet seit mittlerweile über 30 Jahren für Nissan. Als ein Befürworter der Elektrifizierung war er maßgeblich am Erfolg des vollelektrischen LEAF und e-NV200 beteiligt und hat darüber hinaus auch den Weg zur Marktführerschaft bei den Crossover-Modellen begleitet. Angefangen als Export- und Area-Manager in Spanien, übernahm Vila anschließend verschiedene Aufgaben im Marketing und Vertrieb in den Niederlanden, Frankreich und Italien.

Als Managing Director führte er zudem zeitweise den niederländischen Markt und die nordischen Länder. 2017 wurde er zum Vice President Sales bei Nissan Europe ernannt, von Juni bis Dezember 2019 leitete er die europäische Vertriebs- und Marketingabteilung. Nachdem er diesen Bereich zuletzt in der Nissan Region Asien & Ozeanien (A&O) verantwortete, kehrt er nun nach Europa zurück.

"Ich freue mich sehr, zu einem für das Unternehmen entscheidenden Zeitpunkt in die europäische Region zurückzukehren", erklärt Jordi Vila. "Der Juke erweist sich als weiterer Crossover-Star für Nissan in Europa. Mit dem neuen Qashqai und dem bereits in den Startlöchern stehenden Ariya gibt es für unsere Teams und Kunden weitere Modelle, auf die sie sich in den kommenden Jahren freuen dürfen."

Gianluca de Ficchy, Chairman von Nissan Europe, ergänzt: "Wir freuen uns, Jordi wieder in Europa willkommen zu heißen. Sein Wissen und seine Erfahrung werden für das Unternehmen eine große Bereicherung sein, wenn er unsere Teams in eine neue Ära der Elektrifizierung führt. Wir danken an diesem Punkt Roel für seine wertvollen Beiträge, die er seit 1994 für Nissan geleistet hat, und wünschen ihm viel Erfolg bei seinen künftigen Herausforderungen."


Autor: W&V Redaktion

Nicht alle W&V-Artikel erscheinen unter dem Namen eines einzelnen Autors. Es gibt unterschiedliche Gründe, warum Artikel mit „W&V-Redaktion“ gekennzeichnet sind. Zum Beispiel, wenn mehrere Autoren daran mitgearbeitet haben oder wenn es sich um einen rein nachrichtlichen Text ohne zusätzliche Informationen handelt. Wie auch immer: Die redaktionellen Standards von W&V gelten für jeden einzelnen Artikel.

Anzeige