Anzeige

Media Agency Partnership Lead
Mirco Hecker wechselt vom GWA zu TikTok

Der langjährige Geschäftsführer der GWA Service GmbH, Mirco Hecker, wechselt zur Social-Media-Plattform TikTok. Als Media Agency Partnership Lead wird er dort Ansprechpartner für die Mediaagenturen.

Text: W&V Redaktion

26. Juli 2021

Der 42-jährige Mirco Hecker ist studierter Politologe. Seit 2006 war er beim GWA.
Anzeige

Die Kurzvideo-Plattform TikTok baut ihr Team für Global Business Solutions weiter aus: Der langjährige Geschäftsführer der GWA Service GmbH Mirco Hecker stößt jetzt neu dazu, und zwar in der Funktion als Media Agency Partnership Lead. In dieser Rolle fungiert er als Hauptansprechpartner für Mediaagenturen in der DACH-Region.

Der 42-Jährige ist seit 2006 beim Gesamtverband Kommunikationsagenturen (GWA) beschäftigt. Seit 2012 hatte er dort die Rolle als Geschäftsführer der GWA Service GmbH inne und war damit für den gesamten wirtschaftlichen Geschäftsbereich des Verbands zuständig.

"Wir freuen uns, dass wir mit Mirco einen extrem erfahrenen Experten der Agenturbranche gewinnen konnten", sagt Kathrin Franssen, Head of Agency Partnerships DACH & NL bei TikTok. Zusammen mit seinem Team soll er sich künftig darum kümmern, die Bedürfnisse der Agenturen noch stärker in die Entwicklung der Plattform einzubinden.

Der studierte Politologe selbst begründet den Wechsel so: "TikTok ist die wahrscheinlich spannendste Plattform unserer Zeit und aus der Agenturwelt nicht mehr wegzudenken. Innovative Formate und die besondere Kultur der Plattform eröffnen Marken attraktive Möglichkeiten, mit Zielgruppen zu interagieren, die sie auf anderen Wegen nur schwer erreichen. Das macht diese Aufgabe für mich so reizvoll."


Autor: Markus Weber

ist in der Online-Redaktion für Agenturthemen zuständig. Bei W&V schreibt er seit 15 Jahren über Werbeagenturen. Volontiert hat er beim Online-Marketing-Titel „E-Market“. 2010 war er verantwortlich für den Aufbau der W&V-Facebookpräsenz. Der Beinahe-Jurist mit kaufmännischer Ausbildung hat ein Faible für Osteuropa.

Anzeige