Anzeige

Karriere-Website
Neues Videoformat: LinkedIn gibt Story-Funktion auf

Ein knappes Jahr nach Einführung seines Story-Formats schafft LinkedIn das Feature in seiner bisherigen Form zum Monatsende wieder ab. Ein erweiterter Nachfolger ist allerdings bereits in Arbeit.

Text: W&V Redaktion

1. September 2021

Das Story-Feature von LinkedIn wir (vorerst) abgeschafft.
Anzeige

Erst im letzten Jahr wurden LinkedIn Stories eingeführt, nun wird das Feature mit seinen nur 24 Stunden verfügbaren Geschichten schon wieder abgeschafft. Wie LinkedIn in einem Blogpost bekannt gibt, wird das Story-Format zum 30. September eingestellt. Alle danach für Stories geplanten Bilder oder Videos werden stattdessen in den normalen LinkedIn-Feed eingestellt. Der Abschied von Stories in seiner jetzigen Form ist aber kein endgültiges Aus, denn an einem veränderten Nachfolger wird bereits gearbeitet.  

Einer der Gründe für die Abkündigung von Storys ist die Tatsache, dass die zeitliche Begrenzung der Haltbarkeit von Videos bei den LinkedIn-Anwendern nicht gut ankam. Stattdessen möchten die User laut LinkedIn lieber dauerhafte Videos erstellen, um ihre eigene berufliche Geschichte zu erzählen und auch die eigene Persönlichkeit und das Fachwissen zu promoten.

Gleichzeitig sind zur Erstellung der Videos mehr kreative Tools gefragt, so wie sie von anderen Plattformen bereits angeboten werden. All das und mehr will LinkedIn in nächster Zeit in die Tat umsetzen, um seinen Nutzern so ein vollkommen runderneuertes Story-Format anzubieten. Wann es soweit sein wird, steht derzeit noch nicht fest. Sicher ist derzeit nur, dass das alte Story-Format weniger als einen Monat zu leben hat.

Anzeige