Anzeige

Personalie
PepsiCo holt Kraft-Manager Torben Nielsen

Torben Nielsen übernimmt ab Juni die Geschäftsführung von PepsiCo Deutschland, Österreich und Schweiz. Er folgt in dieser Rolle auf Tom Albold, der zum Vice President Sales Organized Trade Europe aufsteigt.

Text: W&V Redaktion

18. März 2020

Torben Nielsen übernimmt ab Juni die Geschäftsführung von PepsiCo Deutschland, Österreich und Schweiz.
Anzeige

Torben Nielsen übernimmt ab 1. Juni 2020 die Geschäftsführung von PepsiCo Deutschland, Österreich und Schweiz (DACH). Er folgt in dieser Rolle auf Tom Albold, der innerhalb des Konzerns zum Vice President Sales Organized Trade Europe aufsteigt. 

Torben Nielsen (39) wechselt nach Angaben von PepsiCo von Kraft Heinz zu PepsiCo. Aktuell verantwortet er als Sales Director die DACH-Region des U.S.-Lebensmittelkonzerns. Zuvor bekleidete Nielsen bei Arla Foods über fünf Jahre hinweg verschiedene Führungsaufgaben in den Bereichen Strategie und internationales Account Management.

Seine Karriere startete er im Jahr 2006 bei der Unternehmensberatung AT Kearney, wo er bis 2013 verschiedene europäische Projekte im Konsumgüter- und Handelsbereich leitete. Torben Nielsen hat einen doppelten Master-Abschluss in Marketing Communications Management und International Management der Copenhagen Business School.

Tom Albold, der zum 1. April 2020 innerhalb des Konzerns zum Vice President Sales Organized Trade Europe aufsteigt, bleibt bis zum 1. Juni interimistischer General Manager DACH.


Autor: Belinda Duvinage

legt ein besonderes Augenmerk auf alle Marketing-Themen. Bevor die gebürtige Münchnerin zur W&V kam, legte sie unter anderem Stationen bei burdaforward und dem Münchner Merkur ein, leitete ein regionales Magazin in Göttingen und volontierte bei der HNA in Kassel. Den Feierabend verbringt sie am liebsten mit ihren drei Jungs in der Natur, auf der Yogamatte, beim perfekten Dinner mit Freunden oder, viel zu selten, einem guten Buch.

Anzeige