Anzeige

Otto-Tochter
Sheego mit neuer Marketingleiterin

Die Otto-Tochter Sheego startet mit neuem Firmensitz in Frankfurt am Main und neuer Marketingleiterin durch und möchte damit seine Kompetenz als digitaler Modeanbieter im Plus Size-Bereich weiter ausbauen.

Text: W&V Redaktion

10. Februar 2021

Natalie Süßmann kommt von Hessnatur.
Anzeige

Das E-Commerce Modelabel Sheego startet vom neuen Firmensitz in Frankfurt am Main jetzt mit neuer Marketingleitung: Natalie Süßmann bringt als Bereichsleiterin Marketing die Abteilungen Brand & Content Management, Kommunikation & PR sowie Kreation noch näher zusammen und verantwortet die weitere Markenentwicklung. Sie habe ein ausgewiesenes Digital Know-how. Süßmann kommt von Hessnatur, wo sie Marketing Director war, davor war sie bei Bench und Escada tätig.

"Unsere Stärke ist Plus Size Fashion und unser Markt ist online", sagt Geschäftsführer Torge Doser. Mit Süßmann möchte man die Marke weiter stärken und die Kundinnen künftig noch besser erreichen. Das vergangene Jahr habe  man genutzt, das eigene Profil zu schärfen und die Kompetenzen als digitaler Modeanbieter auszubauen. Der Firmenname ändert
sich deshalb auch: Sheego. The curves company beschreibt die Marke, das Unternehmen heißt ab jetzt Sheego GmbH. In der neuen Organisationsstruktur am neuen Standort möchte man sich nun ganz auf die Plus Size Kundin fokussieren und entlang ihrer Bedürfnisse das digital ausgerichtete Geschäftsmodell weiterentwickeln.

Für Sheego stehe jetzt in strategischer Hinsicht die Digitalisierung der gesamten Wertschöpfungskette an, heißt es bei der Otto-Tochter. Das beginnt mit der Produktentwicklung, die gemeinsam mit den Lieferanten geschieht, und umfasst sämtliche Touchpoints der Customer Journey.


Autor: Julia Gundelach

ist im Specials-Team der W&V und schreibt daher jede Woche über ein neues spannendes Marketing-Thema. Dem Verlag ist sie schon lange treu – nämlich seit ihrem Praktikum bei media & marketing in 2002.

Anzeige