Anzeige

Augmented Reality
Snap: Götz Trillhaas wird Managing Director DACH

Bei Google war er lange Jahre in führenden Positionen tätig - jetzt kommt Götz Trillhaas zu Snap. Dort soll er das regionale Geschäft im deutschsprachigen Raum auf die nächste Stufe heben.

Text: W&V Redaktion

3. Dezember 2019

Ex-Google-Manager Götz Trillhaas geht zu Snap.
Anzeige

Götz Trillhaas ist der neue Managing Director DACH von Snap. In seiner Funktion ist er für das Geschäft in den deutschsprachigen Märkten zuständig. Der Manager ist seit einiger Zeit "begeisterter Snapchat-Nutzer" wie der sagt. "Ich sehe Augmented Reality als eine spannende Zukunft, der sich Agenturen und Werbetreibende bereits jetzt stellen und freue mich darauf, den Erfolg des deutschen Teams im Jahr 2020 und darüber hinaus weiter auszubauen."

Trillhaas war zuvor lange Jahre bei Google tätig, dort war er Country Director in Mittel- sowie Osteuropa und verantwortete die Entwicklung des Werbegeschäfts in neuen Märkten in CEE. "Wir freuen uns, Götz im deutschen Team willkommen zu heißen", sagt Ed Couchman, Managing Director UK & DACH. "Seine unternehmerische Denkweise, gepaart mit seiner Fähigkeit, florierende Teamstrukturen aufzubauen, machen ihn zur richtigen Person, um unser regionales Geschäft auf die nächste Stufe zu heben." 

Snapchat erreicht aktuell in Deutschland mehr als zehn Millionen Menschen und eröffnete im Mai 2017 sein Büro in Hamburg. Seit der Einführung lokaler Inhalte im selben Jahr mit deutschen Medienmarken wie Bild und Spiegel hat Snap seine Bandbreite an deutschsprachigen Inhalten weiter ausgebaut und weitere Partner hinzugewonnen: darunter RTL II, Funk, Tastemade, Bento, Mediakraft und 1Live.

Anzeige