Anzeige

W&V-Podcast
Studierende als Arbeitskräfte in der Krise

Studitemps ist ein digitaler Arbeitgeber für junge Talente. Gründer Benjamin Roos berichtet im Podcast darüber, wie in der aktuellen Lage die Vermittlung von Studierenden als Arbeitskräfte funktioniert.

Text: W&V Redaktion

17. April 2020

Anzeige

In Zeiten der Corona-Krise braucht es flexible Arbeitskräfte, um die Grundversorgung am Laufen zu halten. Derzeit extrem gefragt: studentische Aushilfskräfte. Bei Studitemps, Deutschlands größtem Personaldienstleister für Studierende, steigt die Anzahl der Aufträge beispielsweise aus dem Lebensmitteleinzelhandel täglich an. Nicht nur die Aufträge durch Unternehmen sind gestiegen. Im März gab es auf Studitemps noch nie so viele Anmeldungen von Studierenden auf der Suche nach einem Job wie in diesem Jahr.
Benjamin Roos hat das Unternehmen schon während dem Studium aufgebaut, weil er den Bedarf an studentischen Jobs erkannt hat. 2008 gegründet ist studitemps.de an 22 verschiedenen Standorten bundesweit vertreten, beschäftigt intern über 400 MitarbeiterInnen und jeden Monat etwa 8.000 Studierende. Als Betreiber von jobmensa.de kann Studitemps auf Deutschlands größte Online-Jobbörse für Studierende als Rekrutierungskanal zurückgreifen.
Was Sie aus dem Gespräch mit Benjamin Roos mitnehmen:    

- Flexibel auf Veränderungen reagieren können

- Zeitarbeit und Projektarbeit als flexibles Arbeitsmodell für die Zukunft

- Vision: jedem Studenten mit einer Jobgarantie ausstatten

- Selbstbestimmtheit als hohes Gut von Studierenden

Dieser Inhalt kann leider nicht dargestellt werden. Sie finden ihn hier.

Hier geht’s zu Benjamin Roos und Studitemps
Erzählen Sie uns von Ihrer Heldenreise!
Sie erreichen uns auf Instagram unter und über Podcast-Host Dominik Hoffmann.


Autor: Dominik Hoffmann

ist Autor und Podcaster bei W&V. Der studierte Sport- und Wirtschaftswissenschaftler gibt besonderen Menschen eine Stimme, die über selbstbestimmtes Handeln und Mut in die Veränderung kommen. Auf und neben dem Platz – der Fußball ist seine Leidenschaft.

Anzeige