Anzeige

Personalie
Tom Tailor holt E-Commerce-Experten von Ebay

Tom Tailor holt den ehemaligen Ebay-Deutschlandchef Stefan Wenzel an Bord. Er soll die E-Commerce und Multichannel-Geschäfte auf Vordermann bringen. 

Text: W&V Redaktion

20. Februar 2018

Tom Tailor will den E-Commerce mit Neuzugang Stefan Wenzel massiv vorantreiben.
Anzeige

Tom Tailor arbeitet weiter am Umbau des Retail- und E-Commerce-Geschäfts. Um das Wachstum auf den Digitalkanälen zu stärken, holt das Modeunternehmen einen Hochkaräter aus dem Onlinehandel: Stefan Wenzel kommt von Ebay. Dort leitete er die Geschäfte als Deutschland-Geschäftsführer.

Erfahrung im Modebereich sammelte er davor in seiner Position als Geschäftsführer Brands4friends & Ebay Fashion. Zuvor war der 46-Jährige unter anderem Managing Director von Otto in den Niederlanden und den baute den E-Commerce des Formel 1-Teams McLaren auf. Als neuer Global Vice President Digital soll er die Digitalaktivitäten der Tom-Tailor-Unternehmensgrupppe beschleunigen. 

Außerdem holt der Hamburger Modekonzern für das Retail und Outlet-Geschäft Andreas Kaczmarczyk als Vice President Retail. Der 39-Jährige war zuvor als Sales Director Western Europe bei der Modemarke Orsay beschäftigt. Er soll Einsparpotenziale finden und zum Beispiel mit kleineren, aber vielfältigeren Kollektionen, an der Effizienz arbeiten. 

In Zukunft will Tom Tailor außerdem das Filialnetz weiter konsolidieren und den Fokus in Richtung E-Commerce verschieben. Das Kosten- und Prozessoptimierungsprogramm, das Unternehmen nennt es "Reset", hat bereits im vergangenen Jahr seine Wirkung gezeigt. Der Konzern hat 2017 die Verlustzone verlassen und ist auf dem Weg der Besserung. 

Anzeige