Anzeige

Jobporträt
Was macht eigentlich ... ein Telemediziner?

Seine Funktion wird in Zukunft noch stärker nachgefragt als bisher: Nach vielen Jahren in der Praxis wechselte Niklaus Schmidt-Sibeth als Telemediziner zur Teleclinic. Dort ist er vor allem für Qualitätskontrolle verantwortlich.

Text: W&V Redaktion

9. April 2020

Neuer gefragter Beruf: Dr.med. Niklaus Schmidt-Sibeth ist Telemediziner
Anzeige

Jobtitel: Telemediziner (Medizinischer Leiter bei Teleclinic)

Name: Dr.med. Niklaus Schmidt-Sibeth 

Alter:   47 

Unternehmen: Teleclinic

Ausbildung:Facharzt für Allgemeinmedizin  

Was machen Sie als Medizinischer Leiter bei Telecinic?

Meine Aufgaben sind vielschichtig und betreffen alle Bereiche im Unternehmen, bei denen medizinisches Know-how notwendig ist. Zu nennen ist hier in erster Linie die Qualitätskontrolle der medizinischen Prozesslinien. Von der Kontaktaufnahme der PatientInnen bis zum Abschluss der Behandlung durch einen Arzt des Teleclinic-Netzwerks habe ich alle Schritte im Blick. Aber auch die Produktentwicklung und die Prozessoptimierung kommen ohne ärztliche Expertise nicht aus, sie sind ein wesentlicher Bestandteil meiner Tätigkeit im Unternehmen.  

Wie sind Sie zu dieser Aufgabe gekommen?
Ich habe geahnt, dass Telemedizin in Deutschland einen wichtigen und vollwertigen Anteil an der medizinischen Versorgung unserer Bevölkerung einnehmen wird. Dass das dann auch mit höchster medizinischer Qualität umgesetzt wird, hat mich motiviert mein breites ärztliches Wissen und meinen großen Erfahrungsschatz als Allgemeinarzt einzubringen und den Weg aus der Praxis heraus in ein innovatives und junges Unternehmen zu gehen.   

Welche Eigenschaft hilft Ihnen in Ihrem Alltag am meisten?

Meine langjährige ärztliche Erfahrung aus vielen Jahren Krankenhaus- und Praxistätigkeit. Teamfähigkeit. Lust auf Innovationen und keine Angst davor, die Krusten des zwar hervorragenden, aber trägen Gesundheitssystem in Deutschland aufzubrechen.

Dieser Inhalt kann leider nicht dargestellt werden. Sie finden ihn hier.

Was ist Ihnen in Ihrem Job am wichtigsten?

Den Spirit des Unternehmens mit den Augen und Erfahrungen des Arztes zu sehen und die Triade der Interessen von PatientInnen, von ÄrztInnen und denen des Unternehmens zusammenzubringen.

Wenn Sie nicht Medizinischer Leiter bei Teleclinic wären, was wären Sie dann?

Eigentlich nur wieder die direkte PatientInnen-Behandlung in der Praxis. Dann aber mit Sicherheit komplettiert durch ein breites telemedizinisches Angebot. 


Autor: Annette Mattgey

Seit 2000 im Verlag, ist Annette Mattgey (fast) nichts fremd aus der Marketing- und Online-Ecke. Für Markengeschichten, Kampagnen und Karriere-Themen hat sie ein besonderes Faible. Aus Bayern, obwohl sie "e bisi anners babbelt". 

Anzeige