Anzeige

Jobmarkt
Weniger Sales- und Marketingexperten gesucht

Die Zahl der Stellenangebote im Bereich Sales & Marketing ist leicht gesunken. Das ergab der Hays-Fachkräfte-Index für das zweite Quartal 2019.

Text: W&V Redaktion

24. Juli 2019

Die Zahl der Stellengesuche für Sales- und Marketingspezialisten ging erstmals wieder zurück.
Anzeige

Ist der Run auf Vertriebler und Marketingexperten vorerst gestoppt? Das scheint zumindest der aktuelle Hays-Fachkräfte-Index Sales & Marketing zu besagen. Dieser wertet quartalsweise die Stellenanzeigen der meistfrequentierten Online-Jobbörsen, der Tageszeitungen sowie des Business-Netzwerks Xing aus. Und demnach ist der Bedarf an Sales- & Marketing-Spezialisten im zweiten Quartal 2019 erstmals wieder zurückgegangen. Allerdings war im ersten Vierteljahr dieses Jahres mit 148 der bisherige Höchstwert seit Beginn der Erfassung Anfang 2015 erreicht worden. Nun liegt der Index 4 Punkte niedriger bei 144, womit er aber weiterhin auf dem Niveau der letzten sechs Quartale liegt.

Dennoch: Bei den meisten untersuchten Positionen ging die Nachfrage gegenüber dem Vorquartal erkennbar zurück oder stagnierte zumindest. Am deutlichsten ist der Rückgang bei Content-Managern (-16 Punkte), Produktmanagern (-14 Punkte), Key Account Managern und Online Marketing Managern (jeweils -12 Punkte). Insgesamt aber sind Content-Manager mit einem Indexwert von 382 nachwievor stark gefragt. Mehr Stellengesuche gab es dafür nur in zwei Positionen: So sind SEO-Manager (+33 Punkte) und Fachkräfte für Kundenservice (+16 Punkte) weiterhin begehrt.

Weniger gefragt: Sales- und Marketingexperten

Die geringere Nachfrage nach Sales- & Marketingexperten zieht sich durch fast alle untersuchten Branchen. Besonders deutlich ist der Rückgang in der Automobilbranche, die mit einem Rückgang um 19 Punkte auf nun 96 den niedrigsten Indexwert seit Jahren erzielt. Aber auch im Maschinenbau (-16 Punkte) und bei Elektronik/Elektrotechnik/Optik (-12 Punkte) gingen die Gesuche spürbar zurück. Einzig die Finanz- und Versicherungsdienstleister wurden mit einem Plus von 43 Punkten verstärkt gefragt.

Vergleicht man die aktuellen Zahlen mit dem Vorjahreszeitraum, ergibt sich aber ein deutlich positiveres Bild: Hier sind die Zahlen der Stellenangebote in fast allen untersuchten Bereichen immer noch höher als im Vorjahr. Das gilt vor allem für die Content-Manager (+74 Punkte) und die Fachkräfte im Kundenservice (+22 Punkte).

Anzeige