Anzeige

Schein-Debatte
Programmatic Advertising: Die Transparenz-Lüge

Seit Jahren klagen Werbungtreibende über mangelnde Transparenz im ­Mediageschäft. In der Kritik steht vor allem Programmatic Advertising, für viele nach wie vor eine einzige Blackbox. Agenturen und ihr ­Verband versprechen fast genauso ­lange ­Abhilfe. Doch am Ende ist alles nur wohlfeiles Lippenbekenntnis.

Text: W&V Redaktion

18. April 2019

Anzeige

Dieser Inhalt kann leider nicht dargestellt werden. Sie finden ihn hier.

Anzeige