Anzeige

Masken für Deutschland
About You macht Masken zum Modeartikel

Dass auch simple Stoffmasken die Ausbreitung von Viren verlangsamen können, hat sich inzwischen selbst hierzulande herumgesprochen. About You verkauft textile Behelfsmasken in Kürze in seinem Online-Shop.   

Text: W&V Redaktion

9. April 2020

Die Maske als Modeartikel: About You macht es möglich.
Anzeige

In Asien ist es seit Ewigkeiten gang und gäbe, bei einer Erkältung zum Schutz der Mitmenschen Gesichtsmasken zu tragen. In Deutschland tut man sich dagegen leider selbst in Corona-Zeiten noch schwer mit dem Tragen von Masken, was vermutlich auch daran liegt, dass mangels Verfügbarkeit eindeutige Empfehlungen von offizieller Seite zum Masken-Einsatz auf sich warten lassen.

Der Online-Modeshop About You ist hier einen Schritt weiter und hat eine Aktion gestartet, um Kunden im DACH-Markt Zugang zu den ebenso raren wie begehrten Behelfsmasken zu ermöglichen. Hergestellt werden die Masken von Markenpartnern und Lieferanten von About You, verkauft werden sollen sie bei Verfügbarkeit ohne Gewinnabsicht zum Selbstkostenpreis. Alle Informationen über die Aktion und die Partner, die sich daran beteiligen, hat die Otto-Tochter auf der Seite https://www.aboutyou-masken.de zusammengefasst.

CEO-Tarek Müller verbreitet die gute Nachricht via Twitter:

Prominente Unterstützung für die Masken-Aktion

Zum Verkauf der Masken, die in verschiedenen Designs angeboten werden sollen, wird About You eigens eine Shop-Kategorie launchen. Die Aktion wollen die Hamburger über ihre Social-Media-Kanäle mit dem Claim "Masken für alle – Schütze Deine Mitmenschen" unter anderem mit prominenter Unterstützung durch Lena Gercke, Bill Kaulitz, Guido Maria Kretschmer und Riccardo Simonetti bewerben. Die vier haben auch zugesagt, für About You exklusive Masken zu designen. Vielleicht werden Masken dadurch ja sogar zu einem Modeaccessoire, das auch nach Corona nach asiatischem Vorbild zum Schutz anderer beitragen wird. Zu wünschen wäre es.    

Dieser Inhalt kann leider nicht dargestellt werden. Sie finden ihn hier.

Wer lieber selber zu Nadel und Faden greifen mag, für den hat Guido-Maria Kretschmer hier schon mal eine Anleitung parat:

Dieser Inhalt kann leider nicht dargestellt werden. Sie finden ihn hier.

Alle Entwicklungen im Live-Blog:

Anzeige