Anzeige

Superstar
Adidas bietet Heimat für Künstlerinnen

Adidas eröffnet in Berlin-Kreuzberg das temporäre Studio "XChange". Die Marke will Frauen den Einstieg in die Kunstszene erleichtern. Das Unternehmen fördert insgesamt acht Nachwuchstalente.

Text: W&V Redaktion

17. Februar 2020

Adidas fördert Künstlerinnen.
Anzeige

Den Superstar-Werbeauftritt "Change is a Team Sport" nutzt Adidas Originals, um ein Zeichen zu setzen: Die Marke aus Herzogenaurach betreibt bis Anfang Mai einen Ort für  Künstlerinnen in Berlin-Kreuzberg. "XChange" ist laut dem Unternehmen ein Studio und eine kollaborative Plattform. 

Laut Adidas sind im Jahr 2020 Frauen in Galerien, Auktionshäusern, Museen und in der öffentlichen Kunst "noch immer deutlich unterrepräsentiert". In der Hauptstadt erhalten acht weibliche Nachwuchstalente die Möglichkeit, intensiv an ihren Werken zu arbeiten. Individuell begleitet werden sie dabei von drei Vorzeige-Frauen aus der Kunstbranche: Karen Boros, Maike Cruse und Marie Mayer.

Neben dem Mentorenprogramm wird der langjährige Adidas-Originals-Kooperationspartner Girls are awesome Workshops und Podiumsdiskussionen für Kunstinteressierte anbieten. Als Höhepunkt des Projekts werden alle Werke der acht Nachwuchstalente während des Berliner Gallery Weekends im Mai vorgestellt. Gleichzeitig steht der Adidas-Originals-Flagship-Store in Berlin-Mitte den Künstlerinnen als Präsentations- und Gestaltungsfläche während des Kampagnenzeitraums zur Verfügung.


Autor: Ulrike App

ist bei W&V Online für Digitalthemen zuständig. Und das hat nicht nur mit ihrem Nachnamen zu tun, sondern auch mit ihrer Leidenschaft für Gadgets und Social Media. Sie absolvierte vor ihrer Print-Zeit im Marketing-Ressort der W&V die Berliner Journalisten-Schule und arbeitete als freie Journalistin.

Anzeige