Anzeige

"She Breaks Barriers"
Adidas inszeniert sich als Frauenförderer

Adidas bringt die "She Breaks Barriers"-Aktion nach Deutschland - mit der Fußballnationalspielerin Melanie Leupolz und der Sprinterin Gina Lückenkemper.

Text: W&V Redaktion

25. März 2019

Sprinterin Gina Lückenkemper gehört zu den Adidas-Vorzeigefrauen.
Anzeige

Die Marke Adidas gibt ihrer weltweiten "She Breaks Barriers"-Initiative einen lokalen Touch - mit deutschen Protagonisten. Zwei kurze Social-Media-Portraits der Fußballnationalspielerin Melanie Leupolz und der Sprinterin Gina Lückenkemper streut der Sportartikelhersteller im Netz. Die lokalen Spots entstanden bei Überraschungsbesuchen der beiden Profisportlerinnen bei Berliner Nachwuchstalenten. Sie thematisieren die Herausforderungen, denen Mädchen und Frauen im Sport gegenüberstehen.

"Wir glauben, dass starke weibliche Vorbilder zu sehen sein müssen, um Frauen und Mädchen zu inspirieren, ihre Träume zu verwirklichen. Im Rahmen unserer kontinuierlichen Bemühungen, die Sichtbarkeit von Frauen und Mädchen im Sport zu erhöhen, haben wir uns verpflichtet, eine gleichberechtigte Geschlechterrepräsentation über unsere eigenen sozialen Kanäle sicherzustellen. Dies ist der erste Schritt, um zu ändern, wie wir in Zukunft mit der Erstellung von Inhalten umgehen werden", so Nicole Vollebregt, SVP von Global Purpose für Adidas.

Bei dem Besuch einer Trainingsgruppe des Berliner SC Charlottenburg erzählte Leichtathletin Lückenkemper ihre Geschichte und gab den Mädchen Tipps für ihre sportliche Karriere. 

Für Sara beispielsweise, eine junge Fußballspielerin aus der Hauptstadt, war es nicht immer leicht: "Am Anfang waren meine Eltern dagegen, dass ich Fußball spiele, weil sie der Meinung waren, dass ein Mädchen was anderes machen sollte. Aber dann, als mein Vater gesehen hat, dass ich besser bin als mein Bruder, hat er es akzeptiert." Auf dem Straßenfußballturnier Tango League Women Even traf Sara die deutsche Fußballnationalkickerin Leupolz.

Dieser Inhalt kann leider nicht dargestellt werden. Sie finden ihn hier.

Dieser Inhalt kann leider nicht dargestellt werden. Sie finden ihn hier.

Die Herzogenauracher haben für die Aktion "She breaks barriers" bereits etliche Videos gedreht. Hier kommen beispielsweise US-Fußballerin Becky Sauerbrunn und die Hijab-tragende Marathonläuferin Rahaf Khatib zu Wort.

Anzeige