Anzeige

Modehändler
Adler plant weitere Eigenmarken

Die Modekette Adler setzt noch stärker auf Eigenmarken. In Planung hat das Unternehmen zwei weitere Labels - für Männer und für Große Größen. Das Unternehmen will zudem den Online-Umsatz steigern.

Text: W&V Redaktion

16. März 2020

Adler will mehr Eigenmarken einführen.
Anzeige

Der Modehändler Adler will sein Eigenmarken-Portfolio ausbauen, das berichtet Fashion United. Geplant sei unter anderem ein Angebot für Große Größen, bestätigt eine Sprecherin der B-to-B-Publikation die Pläne. Auch für Männer soll es noch mehr Eigenmarken-Auswahl geben. 

Bisher bietet das Unternehmen in den Filialen insgesamt elf Eigenlabels, die für 85 Prozent des Umsatzes verantwortlich sind. Im vergangenen Jahr hatte Adler bereits die Anzahl der Fremdmarken heruntergefahren, mittlerweile sind es elf. 

Das Unternehmen will 2020 einige Filialen schließen, gleichzeitig soll der Online-Umsatz auf 30 Millionen Euro steigen. 

Als Werbetestimonial dient Adler seit Jahren Moderatorin Birgit Schrowange


Autor: Ulrike App

ist bei W&V Online für Digitalthemen zuständig. Und das hat nicht nur mit ihrem Nachnamen zu tun, sondern auch mit ihrer Leidenschaft für Gadgets und Social Media. Sie absolvierte vor ihrer Print-Zeit im Marketing-Ressort der W&V die Berliner Journalisten-Schule und arbeitete als freie Journalistin.

Anzeige