Anzeige

Silvester-Kampagne mit Cartoon-Rakete
Aldi Nord schießt Knallfred auf Instagram ab

Auf dem Instagram-Kanal von Aldi Nord können Follower im interaktiven Silvester-Cartoon das Schicksal von Knallfred mitbestimmen. Territory Webguerillas haben es erfunden.

Text: W&V Redaktion

20. Dezember 2018

Instagram: Rakete Knallfred (links) ist Hauptfigur in der Silvester-Kampagne von Aldi Nord.
Anzeige

Knallfred brennt die Lunte, und das findet er gar nicht gut! Um sie zu löschen, setzt die Cartoon-Rakete auf seine Freunde Müslee, Sprühdiger, River Cola und Schmatzke Schaumkuss.

Die Charaktere, angelehnt an das Aldi-Sortiment, führen in einer Instagram-Silvester-Kampagne die Follower von Aldi Nord ab dem 27. Dezember durch die Geschichte der kleinen Rakete, die nicht abheben will.

Dabei bestimmt der User selbst den Verlauf der Handlung: Durch eine Abstimmung jeweils am Ende der insgesamt fünf Episoden wird darüber entschieden, wer Knallfred bei seinem Löschauftrag unterstützen soll. Das ist der Teaser zur Kampagne:

"Es war uns wichtig unserer Community wieder ein interaktives Format zu bieten, um zu zeigen, dass sie ein mitbestimmender Teil unseres Kanals sind", sagt Matthias Kräling, Manager Social Media bei Aldi Nord. Der Fokus auf Storytelling im Rahmen einer Instagram-Kampagne sei nicht nur innovativ, sondern bringe vor allem auch einen großen Unterhaltungsfaktor mit sich. "Nach dem Weihnachtstrubel soll unsere Knallfred-Kampagne vor allem eines – Spaß machen."

Am 31. Dezember erfahren die Knallfred-Fans, wie die Silvester-Geschichte ausgeht. Das finale Video wird zeitgleich auf dem YouTube-Kanal des Discounters gezeigt. Dort kann man sich dann auch noch einmal durch alle Teile der Story klicken und seine ganz eigene Knallfred-Geschichte erleben.

Verantwortlich für die Kampagne sind die Territory Webguerillas. Die Zeichnungen des Cartoons stammen von der Animationsagentur Trixter.

Anzeige