Anzeige

Kreation des Tages
Aldi rappt wieder und tanzt auf TikTok

Aldi hat einen neuen Rap herausgebracht: "Preis, Preis Baby" soll dabei die junge Zielgruppe nicht nur musikalisch ansprechen, sondern auch zum Tanzen auf TikTok animieren. Mit einer Hashtag-Challenge.

Text: W&V Redaktion

15. Juni 2020

Szene aus dem "Preis, Preis Baby"-Spot.
Anzeige

Aldi geht mal wieder unter die Rapper. Bereits vor rund einem Jahr rappte sich der Discounter durch seine Historie, um der Jugend von heute zu zeigen, wo ihre Großväter schon gespart haben. In seinem aktuellen Ausflug ins Hiphop-Genre textet der Supermarkt den Klassiker "Ice, Ice Baby" von Vanilla Ice in "Preis, Preis Baby" um.

Hier das Musikvideo, das von der Agentur McCann entwickelt wurde:

Auf TikTok fordert Aldi Nord seine Follower dazu auf, ein eigenes Tanzvideo zum Song zu erstellen. Dabei ermöglicht es die sogenannte Duetfunktion der Video-Plattform, auf ein bestehendes Video mit eigenem Content reagieren. Beide Videos werden im Splitscreen in der App angezeigt. So soll eine "Dance-Battle" entstehen, heißt es.

Im Rahmen der Aktion kooperiert Aldi Nord auch mit insgesamt acht Influencern auf TikTok wie Leoobalys (1,2 Millionen Follower) oder Juliabeautx (2,6 Millionen Follower), die den Aufruf sowie ihre eigenen Dance-Moves auf ihren Kanälen teilen. Die Reichweitenstärke der Creator zahlt sich bislang aus: Der Hashtag #featuringALDI wurde seit dem Start vergangene Woche bereits über 60 Millionen mal aufgerufen.

"TikTok ist heute die Plattform, auf der sich vor allem die Generation Z tummelt. Wir möchten das kreative Potenzial des Kanals daher nutzen, um die Aldi Qualität und den Aldi Preis für eine junge Zielgruppe noch sichtbarer und erlebbarer zu machen", sagt Stefan Michels, Director Direct Marketing Channles bei Aldi Nord.

Dieser Inhalt kann leider nicht dargestellt werden. Sie finden ihn hier.


Autor: Maximilian Flaig

ist seit 2018 W&V-Redakteur und verbringt in dieser Funktion die meiste Zeit des Tages im Agenturressort. Dort versorgt ihn die kreativste Branche der Welt zuverlässig mit guten Geschichten - oder mit Zahlen für diverse Rankings. Sport- und Online-Marketing interessieren den gebürtigen Kölner besonders. 

Anzeige