Anzeige

Idee aus UK
Aldi verlässt sich Weihnachten auf Kai Karotte

Aldi hat eine in Großbritannien sehr beliebte Werbefigur aufs Festland geholt - Kai Karotte. Sie tummelt sich auf der weihnachtlichen Festtafel, bevor sie einen besonderen Platz einnimmt - als Christbaumspitze.

Text: W&V Redaktion

6. November 2020

Anzeige

Aldi nimmt den Wunsch vieler Konsumenten wahr, in diesem Jahr ein sorgenfreies Weihnachtsfest feiern zu wollen. Das will ihnen der Discounter bescheren - und hat so auch seinen aktuellen Weihnachtsspot angelegt, der am Wochenende startet.

Die Hauptrolle spielt darin Kai Karotte, ein Maskottchen, das bereits seit längerem in den Diensten von Aldi UK steht und dort für emotionale Momente sorgte.

"Die Kampagne erzählt die Aldi-Weihnachtsgeschichte, wie Kai das Fest zum allerersten Mal erlebt. Wir wollen damit unsere Kunden ermuntern, Weihnachten trotz Einschränkungen genauso zu genießen wie Kai –als eine wunderbare Zeit, in der es mit Aldi immer wieder neue Dinge zu entdecken gibt", sagt Marco Ganser, Director Marketing bei Aldi Süd.

Um die Festtage köstlich zu gestalten, hat Aldi etwa Entenbrustfilet, Serrano Schinken, spanischen Cava und französischen Cognac im Angebot. "Weihnachten bedeutet für viele Verbraucher, sich etwas ganz Besonderes zu gönnen und zu genießen" erklärt Astrid Bertl, Director Marketing bei Aldi Nord. "Vor allem in diesem Jahr möchten wir unsere Kunden begleiten und ihnen diese besondere Zeit so schön wie möglich gestalten."

Die Weihnachtskampagne ist neben den klassischen Kanälen wie TV, Radio, OoH, POS und Anzeigen in Tages- und Publikumszeitungen auch in den sozialen Medien von Aldi Süd und Nord präsent. Hinter der Kreation steckt die Agentur McCann. Federführend bei der Ausarbeitung des Digitalkonzepts ist die Agentur Scholz & Volkmer. Die Mediaagentur PHD Germany zeichnet verantwortlich für die Media-Strategie und -planung.

Dieser Inhalt kann leider nicht dargestellt werden. Sie finden ihn hier.


Autor: Annette Mattgey

Seit 2000 im Verlag, ist Annette Mattgey (fast) nichts fremd aus der Marketing- und Online-Ecke. Für Markengeschichten, Kampagnen und Karriere-Themen hat sie ein besonderes Faible. Aus Bayern, obwohl sie "e bisi anners babbelt". 

Anzeige