Anzeige

W&V Data-Analyse
Allianz: So "niedlich" können Versicherungen sein

Allianz und Disney sind schon ein eingespieltes Team in Sachen Werbung. Mit dem jüngsten Spot platziert sich der Versicherer gleich im Ranking der 30 teuersten Motiven, das W&V Data jede Woche erstellt.

Text: W&V Redaktion

16. November 2020

Im neuen Allianz-Spot spielt wieder Disney die Hauptrolle.
Anzeige

„Oh Allianz macht auf niedlich. Sorry, nö“, moserte vergangene Woche ein User auf Twitter und spielte damit auf den aktuellen Werbespot des Versicherungsriesen an. Ein renditeorientiertes Unternehmen mit Werbung im Kinderfilmstil geht für ihn nur schwer zusammen. Doch Allianz und Disney/Pixar verbindet mittlerweile seit 2017 eine intensive und offensichtlich erfolgreiche (Werbe-)Partnerschaft. In verschiedenen Spots lehnt sich die Allianz an Disney-Filme an, etwa im Spätsommer mit „Nemo“ für einen Werbefilm zu Allianz Privatschutzversicherung.

Dieser Inhalt kann leider nicht dargestellt werden. Sie finden ihn hier.

Auch der jüngste Spot zur Bewerbung der Allianz Autoversicherung kommt als Disney-Film daher: Hauptteil des Spots ist eine Filmsequenz aus dem neuen Disney/Pixar-Film „Soul“, der – der Spot weist auch darauf hin – ab 25. Dezember auf Disney+ gestreamt werden kann. Das zeigt den Synergiegedanken hinter der Kooperation: Die Allianz will von der Bekanntheit und den Sympathiewerten von Disney-Filmen profitieren und so wenig attraktive Produkte wie Versicherungen publikumswirksam verpacken. Disney wiederum erhält Promotion für seine neuen Filme. Die liefen bislang im Kino, bei der Koop „Soul“ dagegen wird Corona-bedingt Disney+ promotet.

Mit 1,9 Mio. Euro unter den Top 30

Für ein Wochenvolumen von rund 1,9 Mio. Euro brutto hat die Allianz den neuen Spot in der Woche vom 2. bis 8. November 2020 platziert. Das reicht gut für einen Platz unter den 30 teuersten Spots im W&V Data-Wochenranking. Die aktuellen Top 30 für diesen Zeitraum sind ab sofort hier auf W&V Data abrufbar. Mit dem neuen „Soul“-Motiv setzt die Allianz ihr Kampagnen-Motto „Das Leben schreibt Geschichten. Wir sind da.“ fort. Die Allianz war dieses Jahr mit dem neuen Disney-Motiv einer der ersten Versicherer im alljährlichen herbstlichen Showdown angesichts der Wechseloptionen für Autoversicherungen Ende November.

Den Spot können Sie sich nachfolgend ansehen. Alle Top-30-Motive des W&V Data-Rankings finden Sie hier, inklusive Angaben zu dem jeweiligen Wochenwerbevolumen.

Dieser Inhalt kann leider nicht dargestellt werden. Sie finden ihn hier.

Als Antwort an den eingangs erwähnten „Niedlich“-User war von der Allianz auf Twitter übrigens folgendes zu lesen: „Wir haben aktuell eine Kooperation mit Disney was es uns ermöglich solche tollen Spots zu präsentieren. Das Sie ein schlechtes Bild von uns haben, tut mir leid. Benötigen Sie Hilfe? Senden Sie uns gerne eine E-Mail an…“ Ein schlechter Chatbot hätte nicht besser antworten können.

Dieser Inhalt kann leider nicht dargestellt werden. Sie finden ihn hier.


Autor: Christiane Treckmann

Als Redaktionsleiterin von W&V verantwortet Christiane Treckmann die redaktionelle Begleitung von W&V Data, die W&V Reports sowie diverse Sonderprodukte. Ihr Motto: Nutzwert statt Buzzword-Bingo. Ihre Interessen: Menschen, Marken, Medien - analog wie digital.

Anzeige