Anzeige

Statt Prime Day
Amazon stellt großen Fashion-Sale in Aussicht

Berichten der britischen CNBC zufolge plant Amazon ein großes Fashion-Sale-Event, um Verkäufe anzukurbeln und den verschobenen Prime Day zu kompensieren. Los geht es schon in zwei Wochen.

Text: W&V Redaktion

5. Juni 2020

Amazon will sich auch als Modehändler besser positionieren.
Anzeige

Amazon plant einen großen Fashion Sale im Sommer, um Modehändlern, die von der Corona-Krise massiv betroffen sind, unter die Arme zu greifen. Dem Portal Fashion United UK zufolge, soll das "Fashion Summer Sale Event" schon am 22. Juni für die Dauer von sieben bis zehn Tagen starten. Teilnehmen können nur Händler, die von Amazon eine Einladung erhalten.

Das geht aus einem Dokument hervor, dass der britischen CNBC vorliegt, in dem von "The Biggest Sale in the Sky" die Rede ist. "Wir haben den größten Sommerschlussverkauf, um die Kaufbegeisterung zu steigern und den Verkauf anzukurbeln", hieß es in dem Dokument. Außerdem geht aus den Unterlagen hervor, dass Amazon die Händler aufgefordert hat, Angebote mit Rabatten von mindestens 30 Prozent einzureichen, um sich für den Sale zu bewerben.

Inzwischen äußert sich Amazon offiziell dazu:"Der Big Style Sale wird Ende dieses Monats stattfinden und umfasst saisonal relevante Deals von sowohl bekannten als auch kleineren Fashion Marken. Wir freuen uns, Marken die Möglichkeit zu geben, weltweit viele Kunden mit dem Event zu erreichen."

Dass die Verkäufe der Händler angekurbelt werden, ist vermutlich nicht der einzige Grund. Denn schon länger versucht Amazon, sich auch in der Modewelt besser zu positionieren. Außerdem wurde der alljährlich im Juli stattfindende Prime Day, eine plattformweite Rabattveranstaltung, wegen der Corona-Krise auf September verschoben. Zudem hat das amerikanische Unternehmen trotz explodierender Nachfrage zu Beginn des Lockdowns selbst mit herben Gewinnverlusten zu kämpfen.

Dieser Inhalt kann leider nicht dargestellt werden. Sie finden ihn hier.


Autor: Marina Rößer

ist als Redakteurin im Agenturressort der W&V tätig. Die Diplom-Politologin hat viele Jahre in einem Start-Up gearbeitet und ist daher besonders fasziniert von innovativen Digitalthemen und kreativen Marketingstrategien. Ihre eigene kreative Seite lebt sie beim Kochen und Fotografieren aus und bringt sich zudem Designthemen bei.

Anzeige