Anzeige

Kampagne
Amazons Weihnachtsspot trifft den richtigen Ton

Wie werden in diesem Jahr die Weihnachtsspots aussehen? Wird es sie überhaupt in der bisherigen Opulenz geben? Ja, findet Amazon. "The show must go on" lautet der Claim der Kampagne, die wirklich bezaubernd ist.

Text: W&V Redaktion

2. November 2020

Anzeige

Amazon startet in dieser Woche mit seiner Weihnachtskampagne. Sie greift das Thema Covid-19 nur sehr dezent auf, indem es die Hauptfigur des Films, eine Primaballerina, durch die Höhen und Tiefen dieses Jahres begleitet. "Unsere Weihnachtskampagne ist inspiriert von dem unbezwingbaren menschlichen Geist und der Kraft der Gemeinschaft, die wir in diesem Jahr so oft erlebt haben", sagte Simon Morris, Vice President Global Creative bei Amazon.

Die Londoner Agentur Lucky Generals, die zum TBWA-Netzwerk gehört, hat die Kreation übernommen. Für die Regie verpflichtete Amazon Melina Matsoukas, die unter anderem Musikvideos für Beyoncé und Rihannas gedreht hat.

Im Mittelpunkt des Spots, der mit einer ganz besonderen Version des Queen-Klassikers "The Show must go on" unterlegt ist, steht eine junge Ballettelevin, gespielt von dem 17-jährigen französischen Nachwuchstalent Taïs Vinolo.

"Als ich in Frankreich auf dem Land aufwuchs, gab es keine jungen schwarzen Mädchen mit Haaren wie meinen, die Ballett machten, das heißt, ich hatte niemanden, mit dem ich mich identifizieren konnte", sagte Vinolo. "Dieses Shooting hat mir sehr geholfen, zu erkennen, wer ich wirklich bin, wer ich sein will und was ich repräsentiere. Ich bin so stolz darauf, Teil dieses Projekts zu sein, denn die Botschaft bedeutet mir sehr viel, und dies umso mehr in dieser sehr schwierigen Zeit, die die Welt durchlebt."

Besonders in Großbritannien liefern sich Einzelhändler wie John Lewis und Marks & Spencer rund um Weihnachten Werbeduelle mit Amazon. Bereits in der Vorwoche haben Argos and TK Maxx ihre Weihnachtsspots publiziert.

Dieser Inhalt kann leider nicht dargestellt werden. Sie finden ihn hier.


Autor: Annette Mattgey

Seit 2000 im Verlag, ist Annette Mattgey (fast) nichts fremd aus der Marketing- und Online-Ecke. Für Markengeschichten, Kampagnen und Karriere-Themen hat sie ein besonderes Faible. Aus Bayern, obwohl sie "e bisi anners babbelt". 

Anzeige