Anzeige

Kreation des Tages
Antoine Burtz bewirbt sich bei Penny

Der Discounter Penny hat sich Comedian Tedros "Teddy" Teclebrhan geangelt. In einer Youtube-Serie schickt er seine Figur "Antoine Burtz" unter anderem zum Vorstellungsgespräch bei Penny.

Text: W&V Redaktion

17. August 2020

Penny arbeitet mit einem Comedian zusammen.
Anzeige

Comedian Tedros "Teddy" Teclebrhan hat in den vergangenen Wochen mittlerweile drei Videos auf seinem Youtube-Channel veröffentlicht, die die Figur "Antoine Burtz" zeigen. Sein Wunsch: Er will bei Penny arbeiten. Heute hat der Discounter auf Facebook enthüllt, dass Teclebrhan mit der Marke kooperiert.

Das Konzept und die Idee zur Zusammenarbeit mit dem Comedian stammen von Serviceplan Campaign. Jedoch betonen das Unternehmen und die Agentur, dass der Künstler "inhaltlich freie Hand in der Umsetzung hatte".  

Auf den Penny-Social-Media-Kanälen soll es insgesamt vier Teddy-Videos geben. Ein erstes Teaser-Video postete der Händler auf Facebook.

Auf dem Kanal des Comedians folgen außerdem in den kommenden Wochen weitere Berichte aus dem Penny-Markt. 

Dieser Inhalt kann leider nicht dargestellt werden. Sie finden ihn hier.

"Penny steht, besonders auch auf Social Media, für humorvolle, unkonventionelle und mutige Kommunikation, die nicht nur Informationen vermittelt, sondern auch gut unterhält. So verstehen wir unsere Zusammenarbeit mit Teddy Teclebrhan als Content-Kooperation. Der Ansatz ist: Wir nutzen ihn nicht als klassisches Testimonial, sondern er holt Penny authentisch in sein Format. Die Wirkung ist zwar sehr viel subtiler und ohne eindeutige werbliche Botschaft, aber umso wirkungsvoller: Die Zielgruppe sieht genau das, wofür sie Teddy schätzt und hat einen positiven Kontakt mit der Marke Penny", sagt Marcus Haus, Marketingchef von Penny.

Dieser Inhalt kann leider nicht dargestellt werden. Sie finden ihn hier.

Erster Teil:

Dieser Inhalt kann leider nicht dargestellt werden. Sie finden ihn hier.

Der zweite Teil:

Dieser Inhalt kann leider nicht dargestellt werden. Sie finden ihn hier.

Teil drei:

Dieser Inhalt kann leider nicht dargestellt werden. Sie finden ihn hier.


Autor: Ulrike App

ist bei W&V Online für Digitalthemen zuständig. Und das hat nicht nur mit ihrem Nachnamen zu tun, sondern auch mit ihrer Leidenschaft für Gadgets und Social Media. Sie absolvierte vor ihrer Print-Zeit im Marketing-Ressort der W&V die Berliner Journalisten-Schule und arbeitete als freie Journalistin.

Anzeige