Anzeige

Kreation des Tages
Antoni macht die Katjes-Schokolade "cool ohne Kuh"

Die Kampagne zur Einführung der veganen Schokoladenmarke Chocjes prangert die Massentierhaltung von Kühen an - und zeigt eine Lösung.

Text: W&V Redaktion

14. Oktober 2019

"We don't need no"...Massentierhaltung, findet Katjes auch im neuen Werbespot.
Anzeige

Süßwarenhersteller Katjes setzt sein Markenversprechen "Jedes Leben ist wertvoll", bislang in den Auftritten für vegetarische Fruchtgummis genutzt, auch bei seiner veganen Schokolode Chocjes fort: Die Einführung der mit Haferdrink statt mit Milch produzierten Schoki wird von einer Kampagne begleitet, die unter dem Motto "Cool ohne Kuh" steht.

Sowohl die Kampagne mit dem Hashtag #achtemaldrauf als auch das Packungsdesign stammen von der Berliner Kreativagentur Antoni. Für die künstlerische Umsetzung holten die Berliner den britischen Illustrator Gerald Scarfe, der besonders Fans der Gruppe Pink Floyd ein Begriff sein dürfte: Er wurde mit dem Design des Pink-Floyd-Albumcovers "The Wall" weltberühmt.

Von "The Wall" zur Massentierhaltung

In seinem typischen Zeichenstil thematisiert auch der TV-Spot kritisch die Massentierhaltung von Kühen. Und zeigt gleichzeitig die Lösung: Hafer, von pflanzlichen Milchersatzprodukten wohl eine der umweltverträglichsten Alternativen. Laut Katjes eine "Herzensangelegenheit" für Scarfe, der es sich nicht nehmen ließ, den Spot eigenhändig umzusetzen: "Gerald Scarfe ist Überzeugungstäter. Er war von der Idee begeistert – sonst hätte er keinen Strich gezeichnet", so Martin Pross, Geschäftsführer Kreation bei Antoni.

Für Katjes ist der Einstieg ins Schokoladensegment ein wichtiger strategischer Schritt. "Mit Chocjes entern wir eine neue Kategorie und stärken unseren Anspruch, etwas Großes zu schaffen. Katjes bedient damit einen wachsenden Markt an Konsumenten, die auf der Suche nach einer Alternative zu Kuhmilch sind", so Tobias Bachmüller, geschäftsführender Gesellschafter von Katjes Fassin.

Der 15-sekündige TV-Spot ist ab sofort auf allen reichweitenstarken TV-Sendern in Deutschland zu sehen. Unterstützt wird er über Kommunikation im Handel sowie auf Instagram und Facebook. Chocjes gibt es in zwei Sorten: "The Pure Thing" aus reiner Schokolade und "Hazel Smack" mit 14 Prozent Haselnuss-Anteil.

Sowohl der verwendete Kakao als auch die Haselnüsse stammen aus nachhaltigem Anbau. Auch bei der Verpackung wurde darauf geachtet: Beide Sorten sind in Papierumschläge verpackt, die von der gemeinnützigen Organisation Forest Stewardship Council (FSC) zertifiziert wurden.

Verantwortlich bei Katjes Fassin sind Tobias Bachmüller und Global Marketing Manager Gloria Thyssen. Bei Antoni verantwortet die Kampagne Martin Pross, für die Beratung war Franziska Börger, Group Head Jellyhouse, zuständig. Am Spot waren außerdem Velvet Mediendesign (Animation & Regie) sowie Unwashed Bastard (Produktion) beteiligt. Mediaagentur ist MediaCom Düsseldorf.

Anzeige