Anzeige

Neuer CEO
Audi ernennt Bram Schot offiziell zum Chef

Steile Karriere bei Audi: Der Niederländer Bram Schot, der die Auto-AG seit der Verhaftung von Rupert Stadler kommissarisch geführt hat, wird neuer CEO.

Text: W&V Redaktion

12. Dezember 2018

Ab Januar "richtiger" CEO der Audi AG: Bram Schot.
Anzeige

Bei Audi übernimmt Bram Schot nun offiziell den Chefposten. Der Niederländer, der den Ingolstädter Autobauer seit der Verhaftung des langjährigen CEOs Rupert Stadler im Juni kommissarisch geführt hat, soll nun als neuer CEO die Modelloffensive der VW-Tochter und den Wandel zur Elektromobilität vorantreiben.

"Mit der Neubesetzung der Vorstandsspitze haben wir wichtige Weichen für die zukunftsfähige Ausrichtung von Audi gestellt", wird Aufsichtsratsvorsitzender Herbert Diess in der Mitteilung vom Mittwoch zitiert. Das Audi-Gremium hat Schot ab Januar zum Vorstandsvorsitzenden berufen. Unklar bleibt, welche Laufzeit sein Vertrag hat.

Schots Karriere bei Audi ist steil: Er kam erst im Sommer 2017 zum Premiumautohersteller, seit September 2017 verantwortet er im Vorstand Vertrieb und Marketing. Vor seiner Zeit in Ingolstadt war der Manager sechs Jahre in der Geschäftsleitung von Volkswagen Nutzfahrzeuge tätig.

Anzeige