Anzeige

Markenkampagne
Audi richtet die Marke komplett neu aus

Ab sofort heißt es bei Audi: "Future is an attitude". Dieser neue Leitspruch soll zum Ausdruck bringen, dass sich die Marke in Richtung digitaler und vor allem elektrischer Premiummobilität weiterentwickelt. 

Text: W&V Redaktion

1. Oktober 2020

Neuer Leitspruch, neue Bildsprache: Bei Audi ändert sich einiges.
Anzeige

Nein, keine Angst, der berühmte Markenclaim "Vorsprung durch Technik" verschwindet nicht in der Versenkung. Stattdessen wird er ergänzt durch den Leitspruch "Future is an attitude", der im Zentrum einer globalen Kampagne steht, die von Thjnk Hamburg entwickelt und von Anorak Film produziert wurde. Ohne Nachhaltigkeit geht auch in der Automobilbranche längst nichts mehr, und so legen die Ingolstädter in der Kampagne den Fokus auf den Audi e-tron Sportback sowie Visionsfahrzeuge wie den Audi AI:ME und den Q4 Sportback e-tron concept. Im Video, das bei Youtube zu sehen ist, tritt unter anderem Marc Lichte auf, seines Zeichens Design Chef des Unternehmens. Darüber hinaus wird die Kampagne auch ins TV verlängert. Eine neu eingerichtete Website liefert weiterführende Informationen zum Unternehmen und Details dazu, wie sich Audi die Zukunft der individuellen Mobilität vorstellt.    

Dieser Inhalt kann leider nicht dargestellt werden. Sie finden ihn hier.

Leitspruch als Markenklammer

Der neue Leitspruch "Future is an attitude" fungiert künftig als Klammer für alle weiteren globalen Marketing-Maßnahmen und sollte uns daher noch lange begleiten. Zugleich hat Audi seine Corporate Identity überarbeitet, was sich unter anderem in einem reduzierten Stil sowie einen neuen Bildsprache bemerkbar macht. "Mit unserer geschärften Markenstrategie definieren wir Vorsprung zeitgemäß und richten uns zukunftsfähig aus – für eine neue automobile Ära und für unsere Kunden", sagt Henrik Wenders, Senior Vice President Marke Audi.

Dieser Inhalt kann leider nicht dargestellt werden. Sie finden ihn hier.

Credits:

  • Kreativagentur: Thjnk Hamburg
  • Produktionsfirma: Anorak Film
  • Regisseur: Hanna Maria Heidrich
  • Redaktion: Loved GmbH
  • Post Production: The Mill (London); Katalyst (Berlin)
  • Audio: Andreas List, Felix Bauer, Musik und Sound Design
  • Music Supervision and Direction: Gate.11 audio-visuelle kommunikation GmbH
Anzeige