Anzeige

Elektronikmärkte
Bei Media-Markt und Saturn gibt es E-Scooter "to go"

Media-Markt und Saturn steigen ins E-Scooter-Geschäft ein: Neuerdings gibt es bei den Elektronikhändlern auch elektrische Tretroller zu kaufen - und zu mieten.

Text: W&V Redaktion

23. Oktober 2019

Ab sofort kann man bei Media-Markt und Saturn auch E-Scooter mieten.
Anzeige

Die größeren Städte der Republik haben sie bereits erobert, nun sorgen Media-Markt und Saturn dafür, dass sie auch in der Fläche Verbreitung finden: Ab sofort haben die beiden Elektronikfachhändler auch E-Scooter im Sortiment - wobei sie die Elektroroller nicht nur zum Kauf, sondern auch zur Miete anbieten. Die Ingolstädter kooperieren dabei mit dem Berliner Fin-Tech Grover.

Die kleinen Flitzer soll es bundesweit in allen Märkten sowie in den Onlineshops von Media-Markt und Saturn geben, wobei die Mindestmietzeit einen Monat beträgt. Auch Vertragslaufzeiten von drei, sechs und 12 Monaten sind möglich, wobei der monatliche zu zahlende Preis günstiger wird, je länger die Mietdauer ist. Wer einen E-Scooter im Markt mietet, kann direkt losdüsen. Bei einer Online-Anmietung wird der Roller mitsamt Versicherungsplakette zugeschickt.

Mit dem Mietpreis abgedeckt sind die gesetzlich vorgeschriebene Versicherung, ein Geräteschutz von Grover für übliche Schäden sowie die Retourenkosten. Wer das Gerät weiterhin nutzen will, kann den Mietvertrag entweder verlängern oder den E-Scooter über eine Kaufoption ganz behalten.

Je nach Laufzeit liegt der monatliche Mietpreis zwischen 29,90 Euro (12 Monate) und 99,90 Euro (ein Monat). Zunächst haben Media-Markt und Saturn jeweils ein Modell von Grover im Angebot. Künftig sollen sukzessive noch weitere Modelle hinzukommen.

Wie erfolgreich die Elektronikhändler mit ihrem E-Scooter-Geschäft sein werden, muss sich noch zeigen. Noch kommen die - teils umstrittenen - Roller bei den Verbraucher nicht so gut an, wie eine Studie von Brandwatch jüngst ergab.

Anzeige