Anzeige

Top-Personalie
Bernard Meunier löst Patrice Bula als Nestlé-Markenchef ab

Beim Lebensmittelkonzern Nestlé vollzieht sich ein Generationswechsel in der Geschäftsführung. Bernard Meunier wird neuer Leiter Strategische Geschäftseinheiten, Marketing, Verkauf und Nespresso.

Text: W&V Redaktion

12. November 2020

Bernard Meunier steigt bei Nestlé auf.
Anzeige

Nach 40 Jahren bei Nestlé verabschiedet sich Patrice Bula Ende Februar 2021 in den Ruhestand. Seine Stelle als Leiter Strategische Geschäftseinheiten, Marketing, Verkauf und Nespresso sowie Mitglied der Konzernleitung von Nestlé übernimmt Bernard Meunier, derzeit Leiter Nestlé Purina PetCare EMENA.

Patrice Bula

Bula war in verschiedenen Positionen auf drei Kontinenten tätig, vor allem als Leiter von Schlüsselmärkten wie China, Deutschland und Südafrika. In seiner letzten Position leitete Bula erfolgreich die Markenstrategien der Gruppe, die digitale Transformation des Marketings und das Nespresso-Geschäft.

Meunier steigt am 1. März 2021 in seiner neuen Funktion ein. Während seiner 35-jährigen Laufbahn bei Nestlé bekleidete er Führungsrollen im Marketing, im Betrieb und auf Geschäftsleitungsebene, unter anderem als Leiter der Märkte Ungarn, Russland und die Region Eurasien, sowie der Region Iberien. Als Leiter Nestlé Purina PetCare EMENA leistete Bernard Meunier Pionierarbeit mit der Einführung eines digital gesteuerten, personalisierten Geschäftsmodells für Heimtierprodukte, das zu deutlichem Umsatzwachstum beitrug.

Der Verwaltungsrat hat zudem David Rennie, Leiter des Geschäftsbereichs Kaffeemarken von Nestlé, per 1. März 2021 zum Mitglied der Konzernleitung ernannt. Damit unterstreicht Nestlé die strategische Bedeutung seiner Funktion. Denn Kaffee ist einer der wichtigsten Wachstumspfeiler von Nestlé. David Rennie hat das Geschäft ausgebaut und die führende Position von Nestlé im Bereich Kaffee gestärkt. Er lancierte eine erfolgreiche globale Partnerschaft mit Starbucks und hat die Produktpalette seitdem mit hoher Geschwindigkeit erweitert.

Mark Schneider, CEO, kommentiert: "Im Namen des Verwaltungsrats und der Konzernleitung möchte ich Patrice Bula für die hervorragende Arbeit danken, die er im Laufe von 40 Jahren bei Nestlé geleistet hat. Wir freuen uns sehr, mit Bernard Meunier eine dynamische Führungspersönlichkeit als Nachfolger zu haben. Er verfügt über einen großen Leistungsausweiss beim Ausbau von Geschäften. Ebenso sehr freuen wir uns, David Rennie in der Konzernleitung willkommen zu heißen. Mit seinem strategischen Weitblick, seiner Umsetzungsstärke und seiner beeindruckenden Erfolgsbilanz im Kaffeegeschäft wird er einen wertvollen Beitrag zum Erfolg unseres Unternehmens leisten."


Autor: Annette Mattgey

Seit 2000 im Verlag, ist Annette Mattgey (fast) nichts fremd aus der Marketing- und Online-Ecke. Für Markengeschichten, Kampagnen und Karriere-Themen hat sie ein besonderes Faible. Aus Bayern, obwohl sie "e bisi anners babbelt". 

Anzeige