Anzeige

Personalie
BMW besetzt Marketingspitze mit Kirsty Skinner-Gerth

Kirsty Skinner-Gerth steigt bei BMW auf und leitet künftig das Marketing für BMW Deutschland. Ihr Vorgänger Marc Lengning verantwortet ab sofort  das Kundeninteraktionsmanagement (CRM) der BMW Group.

Text: W&V Redaktion

7. Dezember 2020

Kirsty Skinner-Gerth.
Anzeige

Im kommenden Jahr tut sich einiges bei BMW: Vor einigen Tagen verkündete der Autobauer aus München, dass Susanne Eiber bei Mini Marketing und Produktmanagement übernimmt. Jetzt gibt es Neuigkeiten bei der Hauptmarke: Kirsty Skinner-Gerth wird ab 1. Februar 2021 das Marketing für BMW Deutschland leiten. Sie folgt auf Marc Lengning, der zum selben Zeitpunkt die Funktion Kundeninteraktionsmanagement (CRM) der BMW Group übernehmen wird.

Lengning hatte den Posten knapp zwei Jahre inne, bevor er an Skinner-Gerth abgibt. Beide arbeiten seit 1998 für BMW.

Sebastian Mackensen, Leiter Markt Deutschland: "Wir freuen uns, dass wir mit Kirsty Skinner-Gerth eine erfahrene Marketing- und Produkt­expertin für die Marketingleitung von BMW Deutschland gewinnen konnten. Kirsty Skinner-Gerth leitete in den letzten zwei Jahren die Hauptabteilung Digitale Produkte und Kundenerlebnisse in der Konzernzentrale. Damit bringt sie neben ihrer internationalen Marketingerfahrung umfangreiche Kompetenz im Bereich der Digitalisierung mit, von der wir bei der ganzheitlichen Ausrichtung des Marketings entlang der Customer Journey und beim weiteren Ausbau der Marke BMW als Beziehungsmarke profitieren werden."

BMW hat sich in diesem Herbst für ein neues Agenturmodell entschieden, dass das Knowhow von Mediamonks, Serviceplan und Berylls bündelt. Markenchef Jens Thiemer betonte dabei im W&V-Interview, wie wichtig ihm der Prozess der Digitalisierung ist: "Wir stehen vor der Aufgabe, den gesamten Vertrieb, also jeden einzelnen Kontaktpunkt, zu digitalisieren. Egal, wie sich der Kunde bewegt, wir müssen bei ihm bleiben. Der Kontakt darf nicht abreißen."

Kirsty Skinner-Gerth kam bereits 1998 zur BMW Group. Nach verschiedenen Funktionen bei Financial Services UK und im Produktmanagement bei BMW und Rolls-Royce Motor Cars in Großbritannien leitete sie das Marketing der Regionen Afrika, Karibik und Ost-Europa. 2014 übernahm sie die Leitung International Advertising, Online Communication und Entertainment Marketing der BMW Group.

Marc Lengning wechselt zum 1.2.2021 in die Konzernzentrale und übernimmt die Verantwortung für das globale Kundeninteraktionsmanagement (CRM) der BMW Group.

Sebastian Mackensen bedankt sich bei Marc Lengning für die Leistungen als Marketingleiter BMW Deutschland: "Marc hat in den letzten zwei Jahren maßgeblich dazu beigetragen, das BMW-Markenerlebnis von der klassischen Marken- und Produktwerbung bis hin zum digitalen Auftritt in neuen Medien entlang der gesamten Customer Journey neu auszurichten, und dabei effizienter und effektiver zu machen. Wir freuen uns, dass er seine Markterfahrung und umfangreiche digitale Marketingkompetenz in der neuen Funktion nun global auf Konzernebene einbringen wird."


Autor: Annette Mattgey

Seit 2000 im Verlag, ist Annette Mattgey (fast) nichts fremd aus der Marketing- und Online-Ecke. Für Markengeschichten, Kampagnen und Karriere-Themen hat sie ein besonderes Faible. Aus Bayern, obwohl sie "e bisi anners babbelt". 

Anzeige