Anzeige

Jung von Matt-Abschiedsvideo
BMW sagt Servus zu Daimler-Chef Zetsche

Respekt! Der Autohersteller BMW erweist dem scheidenden CEO des Erzrivalen Daimler die Ehre - mit einem ganz speziellen Filmchen nach einer Idee des neuen Markenchefs Jens Thiemer. Aber schaut einfach selbst!

Text: W&V Redaktion

22. Mai 2019

Anzeige

Wie zwei Brüder in einer guten Familie: Man unternimmt gemeinsam Abenteuer, streitet sich ständig, aber eigentlich hält man doch zusammen, wenn Gefahr droht. So kann man auch die Hassliebe zwischen den Autokonzernen BMW und Daimler sehen.

Irgendwie kein Wunder, dass jemand in München auf die Idee kam, den Abschied des Stuttgarter Häuptlings mit einem Film zu begleiten.Und ebenfalls kein Wunder, wer das war: Jens Thiemer, der neue Markenchef bei BMW, der gerade vom Daimler zu BMW gewechselt ist.

Die ersten Sekunden wird man fast rührselig, wenn man sieht, wie der vermeintliche Dieter Zetsche seinen letzten Tag "beim Daimler" erlebt. Aber ziemlich schnell wird klar, dass es nicht allein mit einem Schulterklopfen getan ist. Da fehlt doch noch ein Knuff, wie unter Brüdern üblich?

Klar, der kommt zum Schluss. Aber schaut einfach selbst:

Den Film hat Jung von Matt Hamburg in ziemlich kurzer Zeit komponiert, und Hochkant Film, München, haben das Werk unter der Regie von Marc Schoelermann kongenial inszeniert. Man achte auf die Schlüsselszene, in der Dieter in seiner Garage nicht den Mercedes-Oldtimer wählt, sondern den elektrischen BMW i8 Roadster. Fazit: Wer könnte da böse sein?

Daimler weiß die Hommage auf alle Fälle zu würdigen:

Anzeige