Anzeige

Kreation des Tages
Brad Pitt verstummt für die Boursorama Banque

US-Star Brad Pitt macht in seinem Spot für die französische Bank einen sehr stillen Eindruck. Das hat seinen Grund.

Text: W&V Redaktion

8. Oktober 2019

Brad Pitt macht nur selten Werbung - für die französische Bank Boursorama hat er es getan.
Anzeige

Ja, es ist kein Geringerer als Filmstar und Regisseur Brad Pitt, der durch die hektischen Straßen von New York wandert und allerlei Besorgungen macht. Eine Zeitung, einen Kaffee - und zwischendurch ein wenig frisches Geld, das er am Automaten zieht.

Was an diesem Werbespot für die französische Bank Boursorama allerdings etwas seltsam anmutet: Brad wird auf seinem Weg durch Manhattan zwar von vielen Menschen angesprochen, er antwortet auch bereitwillig. Nur: Seine Antworten sind nicht zu hören. Ist Brad Pitt verstummt?

Natürlich nicht. Vielmehr erlaubt sich die Pariser Kreativ-Agentur Buzzman in ihrer Kampagne für den Finanzdienstleister einen kleinen Spaß, der am Ende des Spots aufgelöst wird: "Wir brauchen Brad Pitt nicht, um Boursorama Banque weiterzuempfehlen", heißt es sinngemäß. Denn: "Das kann ohnehin niemand besser als unsere Kunden."

Berühmtes Testimonial, bekannter Fotograf

Der TV-Spot läuft ab sofort auf den großen französischen TV-Sendern, zudem ist er im Kino zu sehen. Ergänzend gibt es Online-Werbung sowie einen Out-Of-Home-Auftritt, darunter ein großes Poster auf der Pont Neuf in Paris.

Die Kampagne, bei der sich Vizeum um den Bereich Media kümmerte, wurde von dem bekannten Fotografen und Regisseur Mark Seliger in Szene gesetzt. Er ist insbesondere für seine Porträtfotografie berühmt; zu seinen bekanntesten Werbekunden zählen Ray-Ban und Dolce & Gabbana.

Anzeige