Anzeige

Sängerwettstreit
Britische Einzelhändler rüsten sich für Weihnachtskampagnen

Während die Kaufhauskette John Lewis mit Elton John antreten möchte, hat Marks & Spencer offensichtlich die ehemalige Boygroup Take That engagiert.

Text: W&V Redaktion

18. September 2018

Der Gewinn von John Lewis ist eingebrochen. Umso wichtiger wird das Weihnachtsgeschäft.
Anzeige

Noch ist natürlich alles streng geheim, doch die britischen Einzelhändler rüsten sich schon jetzt für ihre zumeist außergewöhnlichen und oftmals teuer produzierten Weihnachtskampagnen – zumindest was die musikalische Untermalung betrifft.

So hatten schon vor einiger Zeit britische Medien berichtet, dass sich die Kaufhauskette John Lewis - seit kurzem John Lewis & Partners - einen Soundtrack von Elton John und darüber hinaus Elton Johns Mitwirken im Weihnachts-Spot gesichert habe – für fünf Millionen Pfund.

Jetzt wird spekuliert, dass Konkurrent Marks & Spencer (M&S) die ehemalige Boygroup Take That für ihren Weihnachts-Spot engagiert habe. Offiziell erklärte das Unternehmen lediglich, dass man die Gerüchte nicht kommentieren wolle.

Die Band, die zur Feier ihres 30jährigen Bestehens gerade an einer Kompilation ihrer größten Hits arbeitet, wäre für M&S kein unbekannter Partner. Denn schon im M&S-Weihnachtsspot von 2008 hatte die Band ihren Auftritt – zusammen mit Twiggy und den Models Erin O’Connor und Lily Cole.

Heftiger Gewinneinbruch bei den Einzelhändlern

Klar ist jedenfalls, dass die Kampagnen in diesem Jahr Wirkung zeigen müssen. Denn das Vorweihnachtsgeschäft ist für die Einzelhändler von entscheidender Bedeutung für das Gesamtjahresergebnis. Und die Geschäfte laufen derzeit insgesamt eher schlecht.

So meldete M&S in seinem letzten Geschäftsbericht im März einen Gewinneinbruch von über 60 Prozent auf nur noch 66,8 Millionen Pfund. Und John Lewis gab erst vor wenigen Tagen bekannt, dass im Zeitraum bis Ende Juli der Gewinn im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 99 Prozent eingebrochen sei – auf nur noch 1,2 Millionen Pfund.

Anzeige