Anzeige

Rezept mit System
Burger King: Der Whopper zum Nachbauen

Burger King Frankreich weiht in das Geheimnis der Whopper-Herstellung ein und erntet dafür Lob auf Twitter. Die Aktion kommt von der Pariser Agentur Buzzmann, die Burger King schon länger betreut.

Text: W&V Redaktion

31. März 2020

Burger King teilt seine Rezepte der beliebtesten Gerichte.
Anzeige

In Zeiten der körperlichen Distanz und Selbstisolation erscheint ein Ausflug zum Lieblings-Fast-Food-Restaurant nur noch wie ein blasser Traum. Burger King Frankreich bringt seine Signature-Gerichte einfach zu den Gästen nach Hause und zeigt auf Twitter, aus welchen Zutaten der Whopper besteht.

"Le Whopper de la quarantaine" steht auf den Bildern im Inforgrafik-Stil, die zeigen welche Zutaten es für die Herstellung eines Whoppers benötigt und in welcher Reihenfolge: Es beginnt mit einem Brötchen, dann rote Zwiebel, Essiggurken, Ketchup, Rinderhackfleisch, Mayonnaise, Salat, Tomate und ein weiteres Brötchen. Eine genaue Koch-Anleitung, wie man den Whopper zubereitet, gibt es leider nicht. Sollte aber nicht so schwer sein, da es kein Geheimnis ist, dass Burger King sein Fleisch auf offener Flamme grillt.

Dieser Inhalt kann leider nicht dargestellt werden. Sie finden ihn hier.

Die Agentur Buzzman, die die Kampagne zusammengestellt hat, hat auch ähnliche Plakate für den Fisch-Burger, den Steakhaus-Burger und de Big-King angefertigt, um die derzeit fernbleibenden Gäste zu inspirieren ihre Lieblings-Burger-King-Mahlzeiten in ihren eigenen Küchen zuzubereiten.

Die Aktion ist auch Burger-King-Marketing-Chef Fernando Machado aufgefallen, der den französischen Kollegen seine Anerkennung twitterte.

Dieser Inhalt kann leider nicht dargestellt werden. Sie finden ihn hier.


Autor: Marina Rößer

ist als Redakteurin im Agenturressort der W&V tätig. Die Diplom-Politologin hat viele Jahre in einem Start-Up gearbeitet und ist daher besonders fasziniert von innovativen Digitalthemen und kreativen Marketingstrategien. Ihre eigene kreative Seite lebt sie beim Kochen und Fotografieren aus und bringt sich zudem Designthemen bei.

Anzeige