Anzeige

Provokante Motive
Burger King wirbt mit echten Unfällen für Lieferservice

Für den Lieferservice schaltet die Fastfood-Marke Burger King Werbe-Motive mit Unfall-Fotos. "Mit uns fährst du besser", so das Motto.

Text: W&V Redaktion

5. November 2018

Burger King sagt: "Mit uns fährst du besser".
Anzeige

Burger King wählt drastische Motive, um auf den Lieferservice aufmerksam zu machen. Die US-Marke zeigt Fotos von realen Unfällen vor Burger-King-Restaurants in Massachusetts, Alabama, Texas, Illinois und der Türkei. "Mit uns fährst du besser", so das Motto. Die Fastfood-Kette schaltet die Anzeigen unter anderem in der Tageszeitung "Welt". Eigentlich ist der Auftritt eine internationale Arbeit der spanische Agentur Lola Mullen Lowe, die Adaption hierzulande übernehmen Vizeum (Media), Setup (Online & Social Media) und Emanate (PR).

Das Unternehmen betont: Bei allen Unfällen sei niemand ernsthaft zu Schaden gekommen. "Mit der Kampagne wollen wir auf ein Problem aufmerksam machen, das für einige unserer Restaurants bereits unschöne Wirklichkeit geworden ist. Mit unserem eigenen Lieferservice müssen sich Gäste mit und ohne Führerschein keinen fahrtechnischen Herausforderungen stellen, sondern können sich bequem zu Hause beliefern lassen", sagt Klaus Schmäing, Director Marketing bei Burger King Deutschland.

Zu den häufigsten Unfallursachen in Deutschland zählen mangelnde Aufmerksamkeit sowie Ablenkung, zum Beispiel durch Hunger und Durst, zitiert Burger King den Automobilclub von Deutschland (AvD). 

Der Lieferdienst ist mittlerweile in mehr als 100 deutschen Städten verfügbar. 

Anzeige