Anzeige

Kampagne in Großbritannien
Coca-Cola: Erste Werbung nach der Coronapause

Ist es Zufall oder Absicht, dass Coca-Cola seine erste Kampagne nach dem coronabedingten Werbestopp der Diet Coke widmet? TMW Unlimited hat Spots für Fernsehen, Radio und Social Media kreiert.

Text: W&V Redaktion

29. Juni 2020

Anzeige

Nach drei Monaten Pause hat Coca-Cola seine Werbezurückhaltung aufgegeben und beginnt mit einer umfangreichen Kampagne. Coca-Cola European Partners (CCEP) setzt dabei seine Diet Coke neu in Szene, zuerst in Großbritannien. Ein Schelm, wer Böses dabei denkt ...

Ende Juni startet die erste, fünfwöchige Kampagnenphase. Der Spot, der Lust auf eine Pause machen soll, läuft im Fernsehen sowie in Social Media und Radio. Später folgen On-Pack-Promotions und Out-of-Home. Als Kreativagentur ist TMW Unlimited an Bord.

"Seitdem die Welt im Lockdown ist, sehen wir, dass Menschen und Gemeinschaften selbstlos über ihre Grenzen hinausgehen, um anderen zu helfen", sagt Simon Harrison, Vice President Commercial Development bei Coca-Cola European Partners GB. "Nachdem wir nun sehen, wie sich die neue Normalität gestaltet und wir auf dem Weg der Besserung sind, soll die neue Diet-Coke-Kampagne daran erinnern, einen Moment innezuhalten und sich selbst eine Pause zu gönnen."

Emma Norman, Client Services Director bei TMW Unlimited, ergänzt: "Uns war bewusst, wie heikel es ist, den richtigen Ton zu finden. Es war genau das Richtige, dem "Break" jetzt eine neue Wendung zu geben. Das symbolisieren die Nervenzellen, die in den Spots an das Diet-Coke-Feeling erinnern sollen."


Autor: Annette Mattgey

Seit 2000 im Verlag, ist Annette Mattgey (fast) nichts fremd aus der Marketing- und Online-Ecke. Für Markengeschichten, Kampagnen und Karriere-Themen hat sie ein besonderes Faible. Aus Bayern, obwohl sie "e bisi anners babbelt". 

Anzeige