Anzeige

Markteinführungs-Kampagne für Aquarius
Coca-Cola steckt hinter beschmierten Promi-Autos

Vermeintlich beschmierte Promi-Autos entpuppen sich als PR-Gag. Dahinter steckt eine Kampagne des Getränke-Konzern Coca-Cola für das neue Mineral-Wasser "Aquarius".

Text: Anonymous User

31. Mai 2019

Doch kein "Loser": Sophia Thomalla löst auf Instagram die PR-Aktion auf.
Anzeige

Drei Prominente wurden in den letzten Tagen vermeintlich Opfer von Vandalismus. Das Ganze entpuppt sich jetzt als Kampagne des Getränkekonzerns Coca-Cola für seine neue Erfrischungsgetränk-Marke Aquarius.

Die Schauspielerin Sophia Thomalla, die Moderatorin Bonnie Strange und der Rapper Marteria veröffentlichten vor zwei Tagen auf Instagram Bilder ihrer Autos, auf denen jemand den Schriftzug "Loser" gesprüht hatte. Nun folgt die Auflösung. "It was a prank. Sorry guys", schreibt Bonnie Strange. "Wir sind alle Verlierer – von Wasser und von Mineralien", teilt Sophia Thomalla ihrer Fangemeinde mit.

Dieser Inhalt kann leider nicht dargestellt werden. Sie finden ihn hier.

Dieser Inhalt kann leider nicht dargestellt werden. Sie finden ihn hier.

Dieser Inhalt kann leider nicht dargestellt werden. Sie finden ihn hier.

Die Aktion ist Teil einer groß angelegten Markteinführungskampagne einer neuen Mineral-Brause aus dem Hause Coca-Cola. Der Claim "Wir sind alle Verlierer" soll augenzwinkernd auf den Verlust von Flüssigkeit und Mineralien anspielen, den der Drink auszugleichen helfe.

Nicht bei allen potenziellen Cola-Kunden kam die Guerilla-Aktion übrigens gut an. Einige Follower der Promis kommentieren die Auflösung mit Sätzen wie "Das ist echt bescheuert" und "Das Einzige was hier verliert, ist die Umwelt".

Anzeige