Anzeige

Markenkampagne
Commerzbank spielt mit den DFB-Frauen

Die Commerzbank startet ihre neue Markenkampagne mit der Frauen-Nationalmannschaft des DFB. Das Thema sind Vorurteile.

Text: W&V Redaktion

14. Mai 2019

"Du musst dir unsere Gesichter nicht merken", sagen die DFB-Frauen. Der neue Werbespot der Commerzbank setzt auf Ironie.
Anzeige

Bereits zum dritten Mal steht das Frauenteam des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) im Mittelpunkt der Commerzbank-Kampagne von Thjnk. Im Markenspot und in fünf Produktspots, die hauptsächlich online sowie im Fernsehen zu sehen sein werden, gehen die Frauen ironisch mit Vorurteilen gegen Frauenfußball um.

Sie "spielen für eine Nation, die unsere Namen nicht kennt". Gegen Vorurteile wie "Frauen sind zum Kinderkriegen da" oder sie spielten "wie Amateufußball - nur in Zeitlupe". Schminke, Stöckelschuhe, Overknees - kein Thema lassen die Fußballfrauen im 90-Sekünder aus.

Ironisch und selbstbewusst nehmen die Spielerinnen diese Sprüche auf. Sie wollen ja  nur "spielen": "Wir brauchen keine Eier. Wir haben Pferdeschwänze."

Das ist der Auftakt zur WM 2019: "Frauschaft". "Die Spielerinnen sind übrigens der Knaller – wir hatten sehr viel Spaß am Set", sagt Tobias Grimm, Geschäftsführer Kreation bei Thjnk.

Die Commerzbank präsentiert sich als Partner der DFB-Frauenelf. Als "superstolzer Partner". Und sieht die Kampagne als deutliche Weiterentwicklung der bisherigen. "Wir sind große Fans von diesem neuen Team, das für Herzblut, Leidenschaft und Teamgeist steht", sagt Uwe Hellmann, Leiter Brand Management.

Der neue Markenspot ist seit 14. Mai online und wird abends vor der "Tagesschau" in der ARD in einer 45-Sekunden-Fassung ausgestrahlt. Weitere belegte Sender sind Sat.1, ProSieben, RTL 2, Kabel 1, RTL, Vox, Tele 5, Sky, N24 Doku, Dmax, Nitro, Servus TV.

 

Die Produktspots werden digitale Angebote und die Commerzbank-Produkte vorstellen, etwa den Kontowchsel oder die Mobile-Banking-App. Zielgruppe sind vor allem jüngere Menschen - darum werden die Clips vor allem im Social Web gestreut.

Verantwortlich auf Kundenseite sind neben dem Leiter Brand Management Uwe Hellmann der Leiter Corporate Marketin Georg Habedank und die Kampagnenmanager Stefano Morelli, Marcus Ballhausen, Gabriele Scholz.

Im Thjnk-Team von Tobias Grimm arbeiten für den Kunden Creative Director Art Raphael Schils, Creative Senior Copy Niklas Schachtebeck, Creative Art Christina Duskanich, Creative Copy Clemens Wolff, Strategist Marco Hackmann, Account Director Jessica Kiesel, Account Manager Senior Isabella Düvelius v. Klass und Chief Production Officer Thomas Nabbefeld. Filmproduktion: Markenfilm. Regie: Mario Feil, Tobias Grimm.

Die Commerzbank als Partner des DFB wirbt auch mit der Herren-Elf. Mit der Frauennationalmannschaft arbeitet die Bank seit zehn Jahren zusammen.

Anzeige